Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
18/01/2019

Werbefachleute erfreut über Koalitionsprogramm

„Südtirols Kreativwirtschaft wird deutlich aufgewertet“

Der Präsident der Werbefachleute Target im hds, Arnold Malfertheiner
In der Regierungsvereinbarung zwischen Svp und Lega für die Legislaturperiode 2018-2023 wird die Förderung der heimischen Kreativwirtschaft in einem eigenen Punkt hervorgehoben. Südtirols Werbefachleute Target im hds begrüßen diese erstmalige Berücksichtigung in einem Koalitionsprogramm. Im Kapitel 7 „Für lohnende Arbeit und wirtschaftliche Entwicklung“ ist die verstärkte Förderung der Kreativwirtschaft und die Entwicklung einer Plattform zur besseren Vernetzung innerhalb des Sektors festgehalten worden.

„Im neuen Programm werden somit die Dienstleister deutlich aufgewertet. Insbesondere soll die immer größer werdende Kreativwirtschaft gestärkt und unterstützt werden, um Südtirol als Standort für kreative Unternehmen noch attraktiver zu gestalten und weiter zu entwickeln“, zeigt sich Target-Präsident Arnold Malfertheiner erfreut.
 
Bisher habe die heimische Werbewirtschaft trotz ihrer rund 10.000 Mitarbeiter immer ein Schattendasein geführt. Jetzt solle sich das laut Koalitionspapier ändern. „Dies unterstreicht auch unsere unermüdliche Arbeit als Fachgruppe Target und hds, diesen Wirtschaftssektor nachhaltig zu unterstützen und so auch attraktiv für junge Menschen als Arbeitsbereich zu gestalten“, so Malfertheiner. Nun gilt es mit dem neuen Landesrat für Dienstleistungen diesen Ansatz weiter zu vertiefen und mit konkreten Maßnahmen zu bestücken.

Südtirols Werbe- und Kommunikationsdienstleister bieten unterschiedliche Kompetenzen und Spezialisierungen in den verschiedensten Fachbereichen an: vom Radiomarketing bis hin zu Onlinemarketing, Social Media, Projektmanagement, Design, Marketing oder Texting. „Eng verbunden mit unserer Fachgruppe sind Südtirols IT-Dienstleister, mit denen wir zusammenarbeiten und Synergien nutzen – gerade bei Themen wie Webprogrammierung, CRM-Systeme, Software und sonstigen digitalen Lösungen“, erklärt abschließend Target-Präsident Malfertheiner.
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

25/03/2020

Es fehlt das Geld für die Miete

Derzeit sind weit über 7000 Südtiroler Betriebe im Handel und in der Gastronomie seit 12. März geschlossen. Viele dieser Betriebe sind in den Geschäftslokalen in Miete. Darüber hinaus mussten aber auch viele Dienstleister mit ...
 
 

24/03/2020

hds und Confesercenti: „Hilfen für den Wanderhandel“

Die jüngste Regierungsmaßnahme im Kampf gegen den Corona-Epidemie-Notstand sieht auch die Aussetzung eines Großteils der Handelstätigkeiten auf öffentlichen Flächen im gesamten Land vor. Die Südtiroler Gemeinden haben zur Umsetzung der Anordnungen ...
 
 

24/03/2020

Südtiroler Maklervereinigung bringt den ersten Immobilienspiegelauf den Markt

„Die Südtiroler Maklervereinigung will damit potentiellen Käufern und jenen, die ihre Immobilie verkaufen möchten, ein Werkzeug an die Hand zu geben, mit dem man Immobilienpreise nachvollziehen und besser einschätzen kann“, erklärt SMV-Präsident ...
 
 

23/03/2020

3700 Einzelhandelsbetriebe und 3850 Gastrobetriebe in Südtirol geschlossen

Die Lage in allen Teilen Südtirols ist akut: Der hds hat mittels der Geoanalyse errechnet, dass in Südtirol seit 12. März 2020 rund 3700 Einzelhandelsbetriebe und 3850 Gastrobetriebe (Cafés und Eisdielen, Bars und Pubs sowie Restaurants) in ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott.ssa Lorena Sala

Berufsgruppen
Bereichsleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 512
E-Mail: