Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
24/07/2018

Was ist mein Betrieb wert?

Unternehmensbewertung bei Betriebsübergabe. Bei vielen Südtiroler Betrieben steht die Betriebsübergabe unmittelbar bevor. Dabei wird oft unterschätzt, wie wichtig es ist, dass Unternehmer, die einen Betrieb selbst aufgebaut haben oder führen, rechtzeitig die Weichen für die Betriebsübergabe stellen. Die Betriebsübergabe sollte als ein schrittweiser Prozess verstanden werden, den es gilt rechtzeitig anzugehen. Empfohlen wird, dass sich die Betriebsinhaber schon fünf Jahre vor der effektiven Übergabe mit dieser konfrontieren und vorbereiten. Eine Übergabe von heute auf morgen gilt es zu vermeiden. Schließlich geht es darum, die Kontinuität und den Fortbestand des Unternehmens sicherzustellen.

Meinen ist nicht wissen

Bei Familienbetrieben stellt sich oft die Frage, ob die Kinder grundsätzlich Interesse haben, den Betrieb zu übernehmen, aber auch ob sie das „Zeug“ zur Weiterführung des Betriebes haben.
Um eventuelle Streitigkeiten im Rahmen der Übergabe von Familienbetrieben zu vermeiden, sind eine transparente Kommunikation und Offenheit wichtig. Gerade dann, wenn nicht alle Kinder in den Betrieb einsteigen, geht es darum falsche Vorstellungen über den Wert des Unternehmens zu vermeiden. Im Zuge der Erbregelung ist es wichtig, dass unter den Anspruchsberechtigten ein klarer Konsens gefunden wird. Es empfiehlt sich den Wert des Unternehmens zu ermitteln bzw. ermitteln zu lassen, damit kein Anspruchsberechtigter benachteiligt wird bzw. sich benachteiligt fühlt. Hierzu ist die Begleitung vonseiten eines neutralen externen Beraters hilfreich.

Wert professionell ermitteln

Nicht nur für die weichenden Anspruchsberechtigten, sondern auch für die Betriebsnachfolger ist es wichtig, anhand einer neutralen und professionell durchgeführten Unternehmensbewertung den Wert des Betriebes in Erfahrung zu bringen, um zum einen zu wissen, dass der Betrieb nicht zu einem erhöhten Wert übernommen wird, aber auch um einen besseren Einblick in die Unternehmenszahlen zu erhalten und einen effektiven Überblick über dessen Rentabilität und die Zukunftsfähigkeit des Betriebes zu bekommen. Zudem verlangen im Falle von notwendigen Finanzierungen im Rahmen der Übernahme gerne auch Banken eine Unternehmensbewertung.
Zur Bewertung des Unternehmens werden je nach Bereich in dem das Unternehmen tätig ist und je nach Größe des Unternehmens unterschiedliche Bewertungsmethoden verwendet. In der Regel werden viele Unternehmen vorrangig am Substanzwert und am Ertragswert bemessen. Der Substanzwert beinhaltet alle Vermögenswerte des Unternehmens. Der Ertragswert stellt die künftige Ertragskraft des Unternehmens dar.

Sich rechtzeitig informieren

Die Betriebsberatung im hds begleitet seine Mitglieder bei der Unternehmensübergabe und erstellt Unternehmensbewertungen. Zudem werden eine Reihe an Hilfestellungen für die Umsetzung der Betriebsübergabe gegeben. Vereinbaren Sie einen Termin mit der Betriebsberatung des hds.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

06/03/2019

Neue 100 und 200-Euro-Banknoten

Mit 28. Mai 2019 werden neue 100- und 200-Euro-Banknoten in Umlauf gebracht. Dadurch wird - wie auch bei den bisherigen Neueinführungen - für eine noch höhere Sicherheit im Bargeldverkehr gesorgt. Die neuen Sicherheitsmerkmale sollen Fälschungen ...
 
 

19/02/2019

Abschaffung der UTIF-Lizenz

Mit Gesetz Nr. 124 vom 4. August 2017 wurden Gastbetriebe, öffentliche Unterhaltungsbetriebe, Beherbergungsbetriebe und Schutzhütten von der Verpflichtung der Utif-Lizenz befreit. Auch befreit von der Verpflichtung der Utif-Lizenz sind der ...
 
 

18/02/2019

Meldung von Personendaten an Quästur

Die Registrierung und Mitteilung der Personendaten der in Gastbetrieben beherbergten Person muss an die Quästur innerhalb von 24 Stunden gesendet werden. Dies gilt auch für Vermieter oder Untervermieter, die Immobilien oder Teile von Immobilien mit ...
 
 

16/01/2019

Werbesteuer am 31. Jänner fällig

Bis zum 31. Jänner müssen Wirtschaftstreibende die Werbesteuer bezahlen. Dieser Zahlungstermin gilt für fast alle Südtiroler Gemeinden. Nur wenige Gemeinden haben eine Ausnahmeregelung und sehen andere Zahlungstermine vor. Für Beträge über 1.549,37 ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Franz Josef Dorfmann

Betriebsberatung
Mitarbeiter
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 424
E-Mail: