Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
17/05/2019

Verkaufstalent Südtirol: Die fünf Finalisten stehen fest

Alle Teilnehmer der Vorausscheidung.
Vor Kurzem ist der Startschuss für den Berufswettbewerbs Verkaufstalent Südtirol 2019 gefallen. Südtirols beste Berufs- und Fachschüler aus dem Bereich Handel stellten bei der Vorausscheidung in Bruneck ihre Fähigkeiten im Verkauf unter Beweis. Unter ihnen wurden nun die fünf talentiertesten Jungverkäufer ermittelt.

Katia Tribus aus Tisens (Landesberufsschule Luis Zuegg Meran), Lehrling im Lehrbetrieb Papierhandlung Tyrolia Meran, Valentina Oberbichler aus Mühlen in Taufers (Berufsbildungszentrum Bruneck), Lehrling im Lehrbetrieb Athesia Papierhandlung Bruneck, Aaron Unterweger aus Meran (Landesberufsschule Meran), Lehrling in der Firma Boschetti in Meran, Lukas Gardener aus Leifers, Verkäufer bei Lobis Böden in Bozen und Alex Menegatti aus Leifers (Landesberufsschule Handel und Grafik Johannes Gutenberg) sind die fünf Finalisten, die sich gegen elf weitere Kandidaten durchgesetzt haben. Das große Finale findet am 4. Oktober, ebenfalls in Bruneck, statt und ist Sprungbrett für den länderübergreifenden Wettbewerb „Junior Sales Champion International“ in Salzburg.

„Wir sind vom Verkäufernachwuchs und ihren Fähigkeiten begeistert und begleiten sie auf ihrem Weg. Mit dem Wettbewerb Verkaufstalent Südtirol wollen wir den Beruf des Verkäufers bewerben, den wichtigen Beitrag der Lehrbetriebe hervorheben und aufzeigen, wie vielfältig dieser Beruf sein kann,“ sagt Philipp Moser, Präsident des hds - Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol. „Der Umgang mit Menschen, soziale Kompetenzen, Sprachkenntnisse, aber auch spezielles Fachwissen stehen im Mittelpunkt. Das macht die Faszination dieser Berufe aus“, so Moser.

Am Wettbewerb haben deutsche Berufsschulen aus allen Bezirken des Landes teilgenommen. Bewertet wurden die jungen Verkäufer von einer Fachjury, die sich aus Vertretern des hds und Fachlehrpersonen der Berufsschulen zusammengesetzt hat. Die jungen Verkaufstalente mussten ein möglichst perfektes, kundenorientiertes Verkaufsgespräch mit einem Testkunden führen. Parallel dazu musste ein italienischsprachiger Kunde betreut werden.

Das Verkaufstalent Südtirol wird vom hds in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck organisiert und von der Bilateralen Körperschaft im Tertiärsektor Ebk, der Firma Sportler und dem Bereich Deutsche Berufsbildung des Landes Südtirol unterstützt.

 
Die fünf Finalisten: v.l Katia Tribus, Valentina Oberbichler, Aaron Unterweger, Lukas Gardener und Alex Menegatti.
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

18/10/2019

Haushaltsvoranschlag Italien 2020

Die verpflichtende Annahme der Bankomat-Zahlungen von Kunden für Handelstreibende, Dienstleister und Freiberufler gibt es in Italien seit 2014. Nun sieht der Haushaltsvoranschlag für 2020 eine neue doppelte Sanktion für Geschäftsinhaber vor, die ...
 
 

17/10/2019

Neues Landesgesetz für Raum und Landschaft

Das Gesetz für Raum und Landschaft soll wie geplant mit 1. Jänner 2020 in Kraft treten: Auch der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol fordert, dass das geplante Inkrafttreten der neuen Bestimmungen eingehalten wird. „Die Unternehmen im ...
 
 

16/10/2019

IT-Branche in Südtirol: mehr Sichtbarkeit für Jugendliche und Schüler

„Geprägt von der weltweiten technologischen Innovation verändert sich kein Markt so schnell wie die Informationstechnologie“, betonte der Präsident der IT- und Internetdienstleister im hds, Alexander Fill, im Rahmen des ersten Digital Day der ...
 
 

15/10/2019

Der hds zu Gast in Südtirols Mittelschulen

Auch in diesem Schuljahr besucht der hds im Rahmen einer landesweiten Informationskampagne Südtirols Mittelschulen. Die Schüler werden über die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in 19 Fachberufen im Handels- und Dienstleistungssektor ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Sarah Seebacher, MA

Berufsbildung und Jugendprojekte
Verantwortliche
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 510
E-Mail: