Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
30/07/2018

Verkaufstalent Südtirol 2018: Johanna Ladstätter

Teil 1 der fünfteiligen Serie

Der Countdown läuft: am 12. Oktober wird im Berufsbildungszentrum Bruneck auch heuer wieder Südtirols beste Berufs- und Fachschüler aus dem Bereich Handel ermittelt. Die Vorausscheidung für das Verkaufstalent Südtirol 2018 ist bereits im Mai über die Bühne gegangen. Dabei wurden fünf Finalistinnen ermittelt, die sich im Oktober noch einmal zum Finale treffen.
Am Wettbewerb haben deutsche Berufsschulen aus allen Bezirken des Landes teilgenommen. Bewertet wurden die jungen Verkäufer von einer Fachjury, die sich aus Vertretern des hds und Fachlehrpersonen der Berufsschulen zusammengesetzt hat. Die jungen Verkaufstalente mussten ein möglichst perfektes, kundenorientiertes Verkaufsgespräch mit einem Testkunden führen. Parallel dazu musste ein italienischsprachiger Kunde betreut werden.

Das Verkaufstalent Südtirol wird vom hds in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck organisiert und von der Bilateralen Körperschaft im Tertiärsektor Ebk, der Firma Sportler und dem Bereich Deutsche Berufsbildung des Landes Südtirol unterstützt. Der Wettbewerb ist Sprungbrett für den länderübergreifenden Wettbewerb „Junior Sales Champion International“ in Salzburg im November.

In den nächsten Tagen und Wochen stellen wir Ihnen die fünf jungen Finalistinnen vor.

Den Anfang macht Johanna Ladstätter aus Pichl/Gsies. Johanna ist Schülerin am Berufsbildungszentrum Bruneck und ist von ihrem Traumberuf begeistert: „Der Beruf Verkäuferin ist sehr abwechslungsreich, da jeder Kunde unterschiedlich ist und man somit immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt wird.“ Die 17-jährige hat bereits im Vorjahr am Verkaufstalent teilgenommen, schaffte es allerdings noch nicht ins Finale der besten fünf.

Johanna ist überzeugt, dass sie das Zeug zum Verkaufstalent 2018 hat. Der wichtigste Grund, warum sich die Jury genau für sie entscheiden soll: „Ich sollte Verkaufstalent 2018 werden, weil ich selbst von meinen Fähigkeiten und Tätigkeiten überzeugt bin.“
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

11/09/2019

Beiträge für Schülerpraktika

Die Handelskammer Bozen vergibt erneut Beiträge an Unternehmen, die Praktika für Schüler durchführen. Es sind jene Unternehmen beitragsberechtigt, die im Zeitraum 1. Jänner bis 30. September 2019 mit einer Schule zusammengearbeitet haben und ...
 
 

30/08/2019

Duale Ausbildung zum Verkäufer: Wie soll der Unterricht in Zukunft aussehen?

Wie Südtirols Handelsbetriebe das derzeitige duale Ausbildungsmodell für den Verkäuferberuf bewerten, wollte der hds mittels einer landesweiten Befragung wissen. „Ziel dieser Umfrage war es etwa herauszufinden, inwieweit der Blockunterricht zum ...
 
 

23/07/2019

Mit My Way den passenden Beruf finden

Job, life, future! Die Berufe im Handel, der Dienstleistung und Gastronomie sind abwechslungsreich und interessant. Der hds unterstützt Jugendliche und Eltern mit dem Projekt My Way bei der Suche nach ihrem richtigen Weg. Auf der Onlineplattform ...
 
 

17/05/2019

Verkaufstalent Südtirol: Die fünf Finalisten stehen fest

Vor Kurzem ist der Startschuss für den Berufswettbewerbs Verkaufstalent Südtirol 2019 gefallen. Südtirols beste Berufs- und Fachschüler aus dem Bereich Handel stellten bei der Vorausscheidung in Bruneck ihre Fähigkeiten im Verkauf unter Beweis ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Sarah Seebacher, MA

Berufsbildung und Jugendprojekte
Verantwortliche
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 510
E-Mail: