Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
18/05/2018

Verkaufstalent Südtirol 2018: Finalisten stehen fest

Alle Teilnehmer der Vorausscheidung mit den Mitgliedern der Jury
Vor Kurzem ist der Startschuss für die 10. Ausgabe des Berufswettbewerbs „Verkaufstalent Südtirol 2018“ gefallen. Südtirols beste Berufs- und Fachschüler aus dem Bereich Handel stellten bei der Vorausscheidung in Bruneck ihre Fähigkeiten im Verkauf unter Beweis. Unter ihnen wurden nun die talentiertesten Jungverkäufer ermittelt.

Magdalena Niederwolfsgruber (Berufsbildungszentrum Bruneck), Lehrling aus Kematen in Taufers im Lehrbetrieb Despar Hopfgartner in Luttach, Valentina Puicher (Berufsbildungszentrum Bruneck), Berufsfachschülerin aus Innichen, Julia Fäckl (Landesberufsschule Brixen), Lehrling aus Lüsen im Lehrbetrieb Bäckerei Profanter in Brixen, Johanna Ladstätter (Berufsbildungszentrum Bruneck), Berufsfachschülerin aus Pichl/Gsies und Marlene Fink (Landesberufsschule Brixen), Lehrling aus Klausen im Lehrbetrieb Elektro Reichhalter in Brixen sind die fünf Finalisten, die sich gegen 14 weitere Kandidaten durchgesetzt haben. Das große Finale findet am 12. Oktober, ebenfalls in Bruneck, statt. Dieses ist Sprungbrett für den länderübergreifenden Wettbewerb „Junior Sales Champion International“ in Salzburg im November.

„Jugendliche finden im Handel und im Dienstleistungssektor neben dem Verkäuferberuf rund 30 Berufsbilder - eine Vielfalt, die kaum zu übertreffen ist“, betont Philipp Moser, Präsident des hds - Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol. „Dabei hat der Verkäuferberuf mit diesen Berufsbildern eines gemeinsam: Der Umgang mit Menschen, soziale Kompetenzen, Sprachkenntnisse, aber auch spezielles Fachwissen stehen im Mittelpunkt. Das macht die Faszination dieser Berufe aus“, so Moser, der vom Ergebnis und den Fähigkeiten des Verkäufernachwuchses begeistert ist. Auch mit dem Wettbewerb Verkaufstalent Südtirol wollen der hds den Beruf des Verkäufers bewerben und den wichtigen Beitrag der Lehrbetriebe hervorheben.

Am Wettbewerb haben deutsche Berufsschulen aus allen Bezirken des Landes teilgenommen. Bewertet wurden die jungen Verkäufer von einer Fachjury, die sich aus Vertretern des hds und Fachlehrpersonen der Berufsschulen zusammengesetzt hat. Die jungen Verkaufstalente mussten ein möglichst perfektes, kundenorientiertes Verkaufsgespräch mit einem Testkunden führen. Parallel dazu musste ein italienischsprachiger Kunde betreut werden.

Das Verkaufstalent Südtirol wird vom hds in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck organisiert und von der Bilateralen Körperschaft im Tertiärsektor Ebk, der Firma Sportler und dem Bereich Deutsche Berufsbildung des Landes Südtirol unterstützt.

Berufsbildung im hds
 
Die fünf Finalisten: v.l. Magdalena Niederwolfsgruber, Valentina Puicher, Julia Fäckl, Johanna Ladstätter und Marlene Fink
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

18/01/2019

Ötzi soll im Zentrum bleiben, aber im Kontext eines Museums-Pools

„Ötzi muss im Stadtzentrum bleiben und zum Protagonisten eines neuen Museums-Pools werden, das seinerseits ein Verbindungsglied zwischen Alt- und Neustadt sein soll.“ So lautet das Ergebnis eines kürzlich erfolgten Treffens zwischen dem Bozner ...
 
 

18/01/2019

Werbefachleute erfreut über Koalitionsprogramm

In der Regierungsvereinbarung zwischen Svp und Lega für die Legislaturperiode 2018-2023 wird die Förderung der heimischen Kreativwirtschaft in einem eigenen Punkt hervorgehoben. Südtirols Werbefachleute Target im hds begrüßen diese erstmalige ...
 
 

17/01/2019

Jetzt ansuchen: Beiträge für Schülerpraktika

Die Handelskammer Bozen stellt 45.000 Euro zur Verfügung, um die Zusammenarbeit zwischen Schule und Arbeitswelt zu fördern. An der Ausschreibung können Unternehmen teilnehmen, die letztes Jahr Oberschüler als Praktikanten in ihrem Betrieb ...
 
 

17/01/2019

Leifers: „Kassenbon“ erfolgreich abgeschlossen

Viele Klein- und familiengeführte Betriebe im Einzelhandel sorgen in Leifers für ein vielfältiges Angebot, einen lebendigen Ort und erfüllen eine wichtige soziale Funktion. Sie garantieren die Nahversorgung und tragen somit zu einer besseren ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Sarah Seebacher, MA

Berufsbildung und Jugendprojekte
Verantwortliche
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 510
E-Mail: