Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
30/01/2020

Sicheres Reisen oberste Priorität

Reisebüros und EVZ treffen Landesrat Arnold Schuler

V.l. Milena Favretto (EVZ), Monika Nardo, hds-Fachgruppenleiterin Evelyn Zöschg, Verena Wenter, Elisa Montali (Funktionsbereich Tourismus), Arnold Schuler und Barbara Klotzner (EVZ).
Präventive Maßnahmen zur gesunden Entwicklung der Südtiroler Reisebüros setzen, die Kunden entsprechend schützen sowie professionelle und faire Dienstleistungen anbieten: Das sind die Ziele der Fachgruppe Südtiroler Reisebüros im hds, die sich vor kurzem dazu mit dem zuständigen Landesrat Arnold Schuler und der Leiterin des Europäischen Verbraucherzentrums (EVZ), Monika Nardo, getroffen hat.

„Wir möchten den politischen Entscheidungsträgern diese Themen aufzeigen und gemeinsam mit der Unterstützung der Politik diese Ziele erreichen“, erklärt Verena Wenter, Vorstandsmitglied der Reisebüros im hds.

Beim Treffen wurden zum einen auf Fälle aufmerksam gemacht, in denen offenkundig versucht wird, gesetzeswidrige Aktivitäten aufzubauen, die ähnlich einer Reisebürotätigkeit sind.

„Zum anderen ist es uns wichtig, dass unsere Verbraucher durch Haftpflicht- und Insolvenzpolizzen der Reisebüros ausreichend geschützt sind“, so Monika Nardo. Die Geschehnisse der letzten Zeit haben unter Beweis gestellt, dass die vom Gesetz für die Reisebüros verpflichtende Versicherungspolizze von großer Bedeutung für die Sicherheit der Kunden ist.

„Vom Fachbereich für Tourismus werden regelmäßig Kontrollen zu den Lizenzen bzw. abgeschlossenen Versicherungen der Reiseunternehmen unternommen. Damit rechtswidrigen Tätigkeiten nachgegangen werden kann, ist der Austausch zwischen Reisebüros, Verbraucherzentrum und der öffentlichen Verwaltung von großer Bedeutung“, meinte Landesrat Schuler, der die Anliegen der Berufsgruppe teilt und sich diesbezüglich gesprächsbereit zeigte, gemeinsam Lösungen zu finden.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

15/02/2021

Reisebüros im hds weisen auf flexible Urlaubsplanung 2021 hin

Positiv denken, motiviert bleiben und nicht aufgeben: Das waren und sind nach wie vor die große Herausforderung für die Südtiroler Reisebüros. „Unsere Betriebe und die vielen Mitarbeiter sind trotz der aktuellen Lage zuversichtlich“, betont der ...
 
 

13/01/2021

Kooperationsvereinbarung Reisebüros im hds/ Belvita Leading Wellnesshotels Südtirol

Südtirols Reise- und Veranstaltungsbranche kämpft mit Umsatzeinbußen von bis zu 95 Prozent. Zusammen mit der Hotelkooperation Belvita Leading Wellnesshotels Südtirol wagen die Südtiroler Reisebüros nun einen hoffnungsvollen Schritt aus der Krise in ...
 
 

04/12/2020

Die Zuschüsse für besonders betroffene Sektoren sind da

„Ein unglaublicher, wichtiger Schritt ist geschafft! Die Beiträge für Eventdienstleister und Reisebüros in Südtirol befinden sich in Auszahlung“, informiert der Präsident des hds, Philipp Moser. In den vergangenen Monaten haben die ...
 
 

13/10/2020

„Gastronomie und Hotellerie für lokale Produkte und Dienstleister begeistern“

Die Konditoren, Bäcker, Eventdienstleister und Reisebüros im hds sowie der Südtiroler Getränke Ring präsentieren sich heuer gemeinsam auf der Hotel, der Fachmesse für das Hotel- und Gastgewerbe vom 19. Bis 22 ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott.ssa Evelyn Zöschg

Berufsgruppen
Fachgruppenleiterin, Mitarbeiterin Orts- und Stadtentwicklung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 318
E-Mail: