Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
15/09/2020

PRIVACY: Welche Verpflichtungen gelten für kleine Unternehmen?

Das Thema Privacy betrifft alle Unternehmen - ob klein, mittel oder groß. Abhängig von der Unternehmensstruktur, der Komplexität der Verarbeitung und den Umfang der Daten hat jedes Unternehmen mehr oder weniger dieselben Verpflichtungen umzusetzen. Auch kleine Unternehmen müssen sich an die durch die EU-Verordnung 679/2016 eingeführten Änderungen anpassen, sofern sie dies nicht bereits getan haben. Tatsächlich hat die Verordnung mehrere Neuerungen eingeführt, z.B. im Bereich der Datenverarbeitung von Kunden und Mitarbeitern sowie der Erstellung eines Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten usw.

Die Mitarbeiter müssen nämlich vom Arbeitgeber über die Verarbeitung ihrer persönlichen Daten informiert und ihrerseits befugt sein, persönliche Daten von Kunden zu verarbeiten. Darüber hinaus hat der Garant für den Schutz personenbezogener Daten verfügt, dass das Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten auch Unternehmen und Handwerker ab mindestens einem Mitarbeiter und jene Unternehmen, die Gesundheitsdaten von Kunden verarbeiten sowie öffentliche Einrichtungen betrifft. Dazu gehören Bars, Restaurants, Geschäfte, Optiker, Tattoo-Studios usw.

Die Rechtsberatung des hds unterstützt die hds-Mitglieder in Fragen des Datenschutzes. Darüber hinaus besteht für kleine und mittlere Unternehmen die Möglichkeit, an einem Workshop zur Vorbereitung der erforderlichen Unterlagen teilzunehmen.
 
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

26/11/2020

Startschuss für den Fonds Neue Kompetenzen (FNC)

ANPAL (Agenzia Nazionale Politiche Attive del Lavoro) stellt 930 Millionen für Weiterbildungsprojekte zur Verfügung, um die Entwicklung neuer Kompetenzen der Mitarbeiter über maximal 250 Stunden in 90/120 Tagen ab Genehmigung des Antrages zu ...
 
 

23/11/2020

hds-Livestreams: Wir machen Sie für den Onlinehandel fit

Der Onlinehandel soll und kann den stationären Einzelhandel unterstützen, um die Kaufkraft in unseren Orten und Städten zu behalten. Doch um den Onlinehandel als zweites Standbein aufzubauen, wird zunächst auch eine gute Onlinesichtbarkeit benötigt ...
 
 

20/11/2020

Meetings mit Zoom und Teams: Kursangebot

Videokonferenzen und -meetings sind im Moment fast nicht mehr wegzudenken. Die meistbenutzten Plattformen dafür sind Zoom und Microsoft Teams. Der hds organisiert für seine Mitglieder eine Online-Weiterbildung, wie sie die Software optimal einsetzen ...
 
 

06/11/2020

Neuheiten für Unternehmer im E-Commerce: Die EU-Richtlinie PSD2

Nach mehrmaligen Aufschüben dürfte nunmehr für alle Online-Händler der 01.01.2021 als Frist zur Erfüllung der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 (Payment Service Directive 2) gelten. Bereits im Jänner 2018 ist genannte EU-Richtlinie zu den ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott.ssa Jasmin Lumetta

Rechtsberatung
Bereichsleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 422
E-Mail: