Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
23/10/2020

Organisationsmodelle: hds bietet neuen Dienst

Der hds bietet seinen Mitgliedern seit kurzem einen neuen Dienst: Die Abteilung Rechtsberatung hilft nun auch beim Erstellen von Organisationsmodellen. Denn aufgrund des gesetzesvertretenden Dekrets 231/2001 haften alle Unternehmen für Straftaten, die von Rechtsvertretern, Geschäftsführern und Mitarbeitern in Ausübung ihrer Tätigkeit begangen werden. Durch die Einführung eines integrierten Organisationsmodells nach G.v.D 231/2001 kann die verwaltungsrechtliche Haftung des Unternehmens stark eingeschränkt werden. Der hds berät strukturierte Unternehmen in Zusammenarbeit mit externen Partnern.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

23/11/2020

hds-Livestreams: Wir machen Sie für den Onlinehandel fit

Der Onlinehandel soll und kann den stationären Einzelhandel unterstützen, um die Kaufkraft in unseren Orten und Städten zu behalten. Doch um den Onlinehandel als zweites Standbein aufzubauen, wird zunächst auch eine gute Onlinesichtbarkeit benötigt ...
 
 

06/11/2020

Neuheiten für Unternehmer im E-Commerce: Die EU-Richtlinie PSD2

Nach mehrmaligen Aufschüben dürfte nunmehr für alle Online-Händler der 01.01.2021 als Frist zur Erfüllung der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 (Payment Service Directive 2) gelten. Bereits im Jänner 2018 ist genannte EU-Richtlinie zu den ...
 
 

05/11/2020

Handelsvertreter und E-Commerce

Die Zunahme an Online-Shops zahlreicher Mandantenfirmen wirkt sich auch auf die Tätigkeit der Handelsvertreter aus. So verzeichnen selbige teils einen bedeutenden Rückgang und Verlust an Provisionen aufgrund von Online-Käufen ehemaliger sowie ...
 
 

03/11/2020

Agenturvertrag: Entschädigung bei Vertragsauflösung

Bei Vertragsauflösung steht dem Handelsvertreter vonseiten des Auftraggebers - sowohl im Falle eines Vertrages auf bestimmte als auch auf unbestimmte Zeit - zumeist eine Entschädigung zu. Diese wird vom Zivilgesetz bzw. von den Kollektivabkommen ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott.ssa Jasmin Lumetta

Rechtsberatung
Bereichsleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 422
E-Mail: