Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
29/03/2021

Nach Ostern mehr Normalität in Südtirol

hds: „Alle Wege für mehr Lockerungen ausloten!“

Bekanntlich plant die römische Regierung, den Lockdown in Italien bis 30. April zu verlängern, und dass somit etwa Gastronomie, Kinos, Theater und Fitnesszentren bis dorthin weiterhin geschlossen bleiben müssten. Für den hds ist hier der Ruf nach einem Sonderweg für Südtirol legitim.

„Südtirols Bevölkerung hat bisher für eine sehr lange Zeit Opfer gebracht und auch bewiesen, dass sie Verantwortung übernehmen kann. Wenn wir strikt unsere Teststrategie durchziehen und wie die Landesregierung bereits angekündigt hat, diese in den kommenden Tagen und Wochen nochmal zu intensivieren, dann sollten gleich nach Ostern bestimmte Bereiche in der Wirtschaft (Gastronomie), aber auch der Kultur und der Freizeitgestaltung wieder schrittweise öffnen“, betont dazu hds-Präsident Philipp Moser.

Bis es zum grünen Pass kommt, könnten etwa Personen, die bereits geimpft sind, einen aktuellen negativen Test vorlegen können oder auch genesen sind, belohnt werden. „So sollten diese auch die Gastronomie genießen, kulturelle Veranstaltungen, Kinos oder auch etwa ein Fitnessstudio besuchen können“, so Moser.

„Wir müssen einfach Möglichkeiten schaffen, damit die Bevölkerung mit dieser Pandemie so gut wie möglich umgehen und damit die Wirtschaft weiterarbeiten und Tausende von Arbeitsplätzen retten kann“, fordert abschließend der hds-Präsident.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

27/10/2021

Erhöhung IRAP: „Jetzt falsches Signal für neue Belastungen!“

Ab 2022 wird der Hebesatz der Wertschöpfungssteuer IRAP für die Betriebe von 2,68 auf 3,9 Prozent erhöht. Das hat die Landesregierung gestern (Dienstag, 26. Oktober 2021) beschlossen. Das Land holt sich damit 60 Millionen Euro an Steuern aus den ...
 
 

22/10/2021

Treffen der Handelsagenten und -vertreter aus Südtirol und dem Trentino

Kürzlich fand ein Treffen der Führungsspitzen der Handelsagenten und -vertreter Fnaarc von Südtirol und Trentino statt, mit dem Ziel, bei bestimmten Themen, die für die Agenten und Vertreter der beiden autonomen Provinzen von Interesse sind, enger ...
 
 

15/10/2021

Der Stegener Markt kommt!

„Bereits seit Wochen sind wir im ständigen Kontakt mit den Vertretern der Stadtgemeinde Bruneck, Wirtschaftsstadtrat Daniel Schönhuber und den Verantwortlichen vom Stadtmarketing, um die Organisation des Stegener Marktes 2021 zu ...
 
 

08/10/2021

Südtirols Filmproduzenten wollen in Zukunft geschlossen auftreten

Südtirols Filmproduzenten wollen in Zukunft gemeinsam auftreten und ihre Interessen vertreten. Vor kurzem wurde innerhalb des hds die entsprechende Fachgruppe gegründet. „Die Südtiroler Filmbranche ist auch Dank der IDM Filmförderung zu einem ...