Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
04/10/2019

Lukas Gardener aus Leifers ist Südtirols Verkaufstalent 2019

Spannendes Finale des landesweiten Berufswettbewerbes

Die ersten drei: Valentina Oberbichler, Gewinner Lukas Gardener und Alex Menegatti (v.l.).
Südtirols beste Berufs- und Fachschüler aus dem Bereich Handel haben heute Abend (Freitag, 4. Oktober 2019) im Rahmen des Berufswettbewerbes für Verkäufernachwuchs ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Lukas Gardener aus Leifers, Verkäufer bei Lobis Böden in Bozen, hat den diesjährigen Wettbewerb gewonnen und darf sich Verkaufstalent Südtirol 2019 nennen.

Im Berufsbildungszentrum von Bruneck hat sich der Jungverkäufer gegen vier weitere Finalisten durchgesetzt. Auf Rang zwei landete Alex Menegatti aus Leifers (Landesberufsschule Handel und Grafik Johannes Gutenberg), gefolgt von Valentina Oberbichler aus Mühlen in Taufers (Berufsbildungszentrum Bruneck), Lehrling im Lehrbetrieb Athesia Papierhandlung Bruneck auf Rang drei. Die weiteren zwei Finalisten waren Maria Seehauser aus Freienfeld (Landesberufsschule Brixen), Lehrling bei Despar Ploner in Stilfes und Julian Lercher aus Aufkirchen bei Toblach (Berufsbildungszentrum Bruneck), Lehrling bei Anjoka Conad Toblach.

Der Berufswettbewerb Verkaufstalent Südtirol wird jedes Jahr vom hds - Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck durchgeführt.

„Neben dem Beruf des Verkäufers gibt es im Handel und im Dienstleistungssektor 18 weitere attraktive Berufe für die Jugendlichen. Diese Vielfalt ist kaum zu übertreffen“, sagt hds-Präsident Philipp Moser. „Dabei haben alle Berufe etwas gemeinsam: Der Umgang mit Menschen, soziale Kompetenzen, Sprachkenntnisse, aber auch spezielles Fachwissen stehen im Mittelpunkt. Das macht die Faszination dieser Berufe aus“, so Moser, der vom Ergebnis und den Fähigkeiten des Verkäufernachwuchses begeistert ist und den wichtigen Beitrag der Lehrbetriebe hervorhebt.

Fachwissen, Argumentationstechnik und professionelles Auftreten wurden im Finale des Berufswettbewerbes bewertet. Die jungen Verkaufstalente mussten ein möglichst perfektes, kundenorientiertes Verkaufsgespräch mit einem Testkunden führen. Parallel dazu musste ein englischsprachiger Kunde betreut werden. Die verkauften Waren wurden von den Teilnehmern selbst mitgebracht und waren auf deren Branche und Fachwissen abgestimmt.

Die Jury setzte sich aus Vertretern des hds und Fachlehrpersonen der Berufsschulen zusammen. Allen Finalisten winkte ein Scheck, der von der Bilateralen Körperschaft im Tertiärsektor EbK zur Verfügung gestellt wurde.

Gewinner Lukas Gardener wird 2020 an der Europameisterschaft der Berufe Euroskills in Graz teilnehmen. Alex Menegatti, Valentina Oberbichler und Maria Seehauser hingegen werden am 6. November 2019 in Salzburg an der länderübergreifenden Berufsmeisterschaft Junior Sales Champion International teilnehmen und somit dort Südtirol vertreten.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

03/04/2020

hds fordert Unterstützung für stationäre Betriebe durch den Onlinehandel:

Seit 12. März sind in Südtirol weit über 7000 stationäre Betriebe im Handel und in der Gastronomie geschlossen. Damit diese auch in Zukunft für lebendige, lebenswerte und attraktive Städte und Dörfer sorgen können, braucht es für ...
 
 

01/04/2020

hds: Handelsbetriebe nach Ostern wieder reduziert und mit Auflagen öffnen

Mit 12. März mussten in Südtirol von einem Tag auf den anderen rund 3700 Einzelhandelsbetriebe schließen. „Keine Frage: Im Moment stehen alle medizinischen Maßnahmen und Vorkehrungen im Mittelpunkt, um den Kampf gegen das Coronavirus zu gewinnen und ...
 
 

31/03/2020

Neues Wirtschafts- und Sozialpaket des Landes

„Kompliment für das erste Wirtschafts- und Sozialpaket des Landes zur Unterstützung für Betriebe und Familien. Ein erster Schritt für einen Neustart“: So der erste Kommentar des Präsidenten des hds, Philipp Moser, zu den Maßnahmen der ...
 
 

30/03/2020

Covid-19: hds schnürt 500.000 Euro-Sonderpaket für Beratungen

Der Exekutivausschuss des hds hat in einer Dringlichkeitssitzung ein Sonderpaket für Mitgliedsbetriebe im Gesamtumfang von 500.000 Euro beschlossen.

„Unsere Unternehmen benötigen dringend Hilfe und finanzielle Unterstützungsmaßnahmen ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Sarah Seebacher, MA

Berufsbildung und Jugendprojekte
Verantwortliche
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 510
E-Mail: