Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
30/11/2020

Liebes Christkindl, kaufe lokal

Die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür, überall Lichterketten, Kinderlachen, Weihnachtsklänge und angenehme Düfte… Doch heuer ist alles anders. Lange Zeit waren die heimischen Geschäfte und Märkte geschlossen, die Menschen durften nur fürs Nötigste raus, von weihnachtlicher Vorfreude spürte man nicht viel. Dabei wünschen wir uns alle ein normales Weihnachtsfest, endlich wieder seine liebsten Menschen sehen, die Familie, die Freunde treffen.

Viele Arbeitsplätze auf dem Spiel

Bald werden hoffentlich die Kontaktbeschränkungen gelockert, sie sind für alle, sowohl im privaten, als auch im beruflichen Bereich eine große Herausforderung. Die geschlossenen Geschäfte und Märkte sorgten für Rekordumsätze bei den Online-Giganten, währenddessen bangen viele lokale Kaufleute und Dienstleister längst um ihr geschaffenes Lebenswerk. Diese Auswirkungen der Covid19 Krise stellen uns alle vor nie dagewesene Herausforderungen. Nicht nur die Existenzen unzähliger Geschäfte, sondern auch viele Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel. Endlich durften zwar die Geschäfte wieder öffnen und schrittweise kommt auch die Gastronomie dazu, trotzdem wird dieses Weihnachten anders sein.

Die Wertschöpfung bleibt in Südtirol

Doch in jeder Krise steckt auch eine große Chance auf nachhaltige Veränderung. Ein neues Bewusstsein entsteht, viele Kunden wollen helfen, zeigen sich solidarisch mit den Kaufleuten. Lokale Produkte, lokale Dienstleistungen, lokale Betriebe werden immer wichtiger. Viele neue lokale Initiativen entstehen, wie etwa die landesweite Gutscheinkarte monni card, die einmal erworben, Südtirol weit bei allen teilnehmenden Betrieben eingelöst werden kann.

Lebendige und lebenswerte Orte

Nie war lokales Einkaufen so wichtig wie heute! Das Geld, die Wertschöpfung, die Steuern, alles bleibt im Land und wandert nicht zu Konzernen in irgendwelchen Steuerparadiesen. Unser Handel, unsere Gastronomie und unsere Dienstleister schaffen Arbeitsplätze, sie sichern die Existenz unserer Dörfer und Städte, sie tragen dazu bei, dass unsere Orte lebendig und lebenswert bleiben! Es geht um unsere gemeinsame Zukunft, für ein lebenswertes Südtirol.

Daher lautet die Weihnachtsdevise und die neue Initiative des hds: Liebes Christkindl, kaufe lokal.

Hier gehts zum Adventskalender
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

08/07/2021

Kein Sommer ohne lange Einkaufsabende in Dörfern und Städten

Vom Südtiroler Sommerprogramm nicht mehr wegzudenken, waren in den vergangenen Jahren die rund 200 langen Einkaufsabende mit vielfältigem Rahmenprogramm, die über 30 Orte in Südtirol belebt haben. „Es war immer ein umfangreiches Angebot, das unsere ...
 
 

09/06/2021

Praxisleitfaden für aktive Standortentwicklung in den Südtiroler Orten und Städten

Heute (Mittwoch, 9. Juni 2021) fand erstmals ein Südtiroler Kongress zum Thema Orts- und Stadtentwicklung statt. Im Rahmen der Onlineveranstaltung hat der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol auch einen neuen Praxisleitfaden für die ...
 
 

27/05/2021

Kongress für Orts- und Stadtentwicklung

Der hds organisiert einen Online-Kongress für Orts- und Stadtentwicklung. Dieser findet am Mittwoch, 9. Juni 2021, von 10.00 bis 12.00 Uhr, über die Plattform Zoom ein.

Die Veranstaltung steht ganz im Zeichen der ...
 
 

03/05/2021

„do leb i, do kaf i“ im Vinschgau

Seit einigen Jahren setzt sich der hds mit verschiedenen Aktionen dafür ein, den lokalen Einzelhandel im Vinschgau zu stärken, die Bevölkerung zum Einkaufen vor Ort einzuladen und dafür zu sensibilisieren. „Nach mehreren Ausgaben der Initiative ...