Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
10/04/2019

Kennzeichnung von Mode: Das Neueste erfahren, Kunden informieren, Strafen vorbeugen

Massimo Torti, hds-Bereichsleiterin Lorena Sala und Lukas Pichler.
Die Kunden werden nicht nur immer mehr modebewusster, sondern achten vermehrt darauf, wie mit welchen Materialien etwa Bekleidung oder Schuhwaren produziert werden. Südtirols Einzelhändler im Mode-Bereich konnten vor kurzem bei einer sehr gut besuchten Informationsveranstaltung des hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol in Bozen mehr zum Thema Kennzeichnung von Mode erfahren.

Welche Kennzeichnungspflichten gibt es? Wie werden sie konkret umgesetzt? Wie funktioniert Made in Italy? Welche Strafen gibt es? Wieso braucht es überhaupt eine Regulierung? Diese und mehr Fragen wurden von zwei Experten für Etikettierung und Produktsicherheit beantwortet. Massimo Torti, der Generalsekretär des gesamtstaatlichen Verbandes Federazione Moda Italia, informierte über Pflichten und Made in Italy, während Lukas Pichler von der Handelskammer Bozen wies auf die Produktsicherheit, die Kontrollen und entsprechenden Sanktionen hin.

„Das Event war eine gute Gelegenheit, um sich über die aktuelle und gesetzliche Lage zu informieren und einen strukturierten Überblick zu verschaffen. Eine gute Beratung gegenüber dem heutigen Kunden erfordert hier das notwendige Wissen“, erklärt hds-Geschäftsführer Günther Sommia, der zugleich ankündigte, dass weitere Veranstaltungen für diesen wichtigen Bereich im Südtiroler Einzelhandel organisiert werden.

 
Zahlreiche Einzelhändler haben an der Veranstaltung teilgenommen.
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

29/05/2020

Wanderhändler im hds: „Dem Neustart steht nichts mehr im Wege“

Der hds und der Südtiroler Gemeindeverband haben gemeinsame Richtlinien für den Handel auf öffentlichen Flächen und für die Märkte ausgearbeitet, die dazu dienen sollen, die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 einheitlich ...
 
 

28/05/2020

Ambient-Musik, Zahlungen verschoben

Die SIAE hat kürzlich die Verlängerung der Zahlungsfrist von Ambient-Musik mitgeteilt. Die Zahlungsbedingungen sind nun wie folgt:
31. Mai 2020, in Bezug auf das Urheberrecht für den Großvertrieb und Lebensmittelgeschäfte;
 
 

27/05/2020

„Mit Stillstand kein Betriebsüberleben mehr garantiert“

Die aktuelle Krise ist beispiellos für die Reisewirtschaft und den Eventbereich in Südtirol. Die Reise- und Eventdienstleister im hds rufen gemeinsam zu dringenden Unterstützungsmaßnahmen auf: „Beide Branchen sind derzeit im Stillstand, ohne mittel- ...
 
 

27/05/2020

Gastronomie: Erleichterungen bei Masken und Abständen

Die Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus in Südtirol wurden am Dienstag, 26. Mai 2020, von der Landesregierung nochmals genau unter die Lupe genommen. Die vorgenommenen Anpassungen betreffen die Anlage A des neuen Landesgesetzes Nr. 4. vom 8 ...