Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
17/01/2019

Jetzt ansuchen: Beiträge für Schülerpraktika

Die Handelskammer Bozen stellt 45.000 Euro zur Verfügung, um die Zusammenarbeit zwischen Schule und Arbeitswelt zu fördern. An der Ausschreibung können Unternehmen teilnehmen, die letztes Jahr Oberschüler als Praktikanten in ihrem Betrieb beschäftigt haben. Die Gesuche können noch bis zum 31. Januar 2019 eingereicht werden.

Alle Schüler der letzten drei Klassen der Oberschulen – auch der Gymnasien – sowie der Berufsfachschulen absolvieren im Rahmen der sogenannten Bildungswege Schule-Arbeitswelt einen Teil der Ausbildung in Form eines Praktikums bei einem Unternehmen oder einer Körperschaft. Um einen Beitrag ansuchen können Unternehmen, die vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018 ein Projekt im Rahmen der Bildungswege Schule-Arbeitswelt von mindestens 60 Stunden abgewickelt haben. Die Handelskammer Bozen vergibt Beiträge für Betriebe, die Praktikumsplätze anbieten. Voraussetzung dafür sind die Eintragung in das nationale Online-Register für die Bildungswege Schule-Arbeitswelt (Registro per l’alternanza scuola-lavoro/RASL) der Handelskammer. Die Unternehmen, die bereits für das Jahr 2017 einen Betrag im Bereich Bildungswege Schule-Arbeitswelt erhalten haben, können allerdings keinen Antrag mehr stellen.
 
Die Ausschreibung sieht einen einmaligen Beitrag in der Höhe von 600 Euro pro Schüler vor, der an das Unternehmen ausgezahlt wird. Zudem ist bei der Aufnahme von Jugendlichen mit Beeinträchtigung ein zusätzlicher Beitrag von 200 Euro pro Person vorgesehen. Jeder Betrieb kann nur für einen Praktikanten ansuchen.

Die Beitragsgesuche können noch bis 31. Januar 2019 eingereicht werden. Die Formulare und die vollständige Ausschreibung sind auf der Webseite der Handelskammer Bozen unter www.handelskammer.bz.it zu finden.

Weitere Auskünfte zur Ausschreibung erteilt die Handelskammer Bozen, Ansprechpartnerin Martha Crepaz, T 0471 945 557, martha.crepaz@handelskammer.bz.it; Informationen über die Initiativen im Bereich Bildungswege Schule-Arbeitswelt erteilt hingegen das WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer, Ansprechpartnerin Barbara Moroder, T 0471 945 716, barbara.moroder@handelskammer.bz.it.
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

23/09/2020

hds auch heuer bei der Bildungsmesse „Futurum“

Bereits zum 8. Mal organisiert das Land Südtirol die Südtiroler Bildungsmesse „FUTURUM“. Aufgrund der durch Covid-19 bedingten außergewöhnlichen Situation wird die „Futurum 2020“, die Mint-Veranstaltung und die Jobinfo in digitaler Form ...
 
 

22/07/2020

Den eigenen Betrieb auf der Bildungsmesse Futurum vorstellen: Machen Sie mit

Die achte Ausgabe der Bildungsmesse Futurum Digital will auch heuer wieder einen Beitrag leisten, um Jugendlichen und deren Eltern die Ausbildungsentscheidung zu erleichtern und gleichzeitig durch JobInfo und die World Skills Italy ...
 
 

14/07/2020

Berufsschulen: Die Wiederaufnahme der Tätigkeit im Herbst

Der Covid-Ausnahmezustand hat auch Auswirkungen auf die Berufsschulen und insbesondere auf Lehrlinge und ihre Ausbilder. Insbesondere konnte der Kurse "Lehrlinge erfolgreich ausbilden" nicht stattfinden. Die Landesregierung hat deshalb kürzlich ...
 
 

25/05/2020

Mehrsprachigkeit: Landesverwaltung schreibt einen Ideenwettbewerb für Jugendliche aus

Die Kulturlandesräte Philipp Achammer, Daniel Alfreider und Giuliano Vettorato  rufen Südtirols Jugendlichen zum Mitmachen beim Ideenwettbewerb "Jonglieren mit Sprachen macht Spaß" auf.

Gesucht werden junge Ideen, mit denen die ...