Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
20/12/2019

Internationale Auszeichnung für zwei Publikationen des hds

ICMA-Award of Excellence 2019

Bildbeschriftung1: V.l. Mediendesigner Stefano Hochkofler, die Verantwortliche für die Weiterbildung, Margit Mock, und der Verantwortliche für die Kommunikation im hds, Mauro Stoffella.
Zwei Medienprodukte des hds haben vor kurzem beim 10. International Creative Media of the Year Award (ICMA) eine besondere Auszeichnung erhalten. „Die beiden Auszeichnungen sind für den hds umso erfreulicher, wenn man bedenkt, dass es bei ICMA nie so viele Einreichungen wie in diesem Jahr gegeben hat. Insgesamt wurden 427 Publikationen aus 26 Ländern eingereicht. Das ist neuer Rekord. Und Südtirol hat mit dem Verband sehr gut abgeschnitten“, zeigt sich hds-Präsident Philipp Moser erfreut.

In der Kategorie „Kundenmagazine B2B (Print)“ wurde dem hdsmagazin, dem Fachmagazin des hds, der „Award of Excellence“ für herausragende Einzelleistung verliehen. Mit dieser Auszeichnung hat die internationale Jury das Erscheinungsbild honoriert. Nach 2o15 war es für die Fachzeitschrift des Verbandes die zweite Teilnahme am internationalen Award. Auch damals hatte die Publikation eine Auszeichnung erhalten.

„Die Fachzeitschrift erscheint monatlich in beiden Landessprachen mit einer Auflage von 7500 Stück und zählt etwa 22.500 Leser, vornehmlich Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter in den Bereichen Einzelhandel, Großhandel, Dienstleistungen und Gastronomie“, erklärt der Verantwortliche für die Kommunikation im hds, Mauro Stoffella.

Neben dem Internetportal www.hds-bz.it, den wöchentlichen Newslettern und den Socal Media-Kanälen ist das Magazin eines der wichtigsten Kommunikationsmittel des Verbandes. Die Verbandszeitung erscheint seit 1955 und hat sich seitdem stets inhaltlich und in der Erscheinung weiterentwickelt.

In der Kategorie „Print-Kataloge“ erhielt hingegen die 52seitige, zweisprachige Weiterbildungsbroschüre des hds „Bildung macht hungrig“ die Auszeichnung „Bronze“. Gold wurde in dieser Kategorie gar nicht vergeben. „Das Kursprogramm 2019 hat eine Auflage von 8300 Stück und beinhaltet rund 300 Veranstaltungen und Weiterbildungsangebote für Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Handels- und Dienstleistungsbereich“, sagt die Bereichsleiterin für Weiterbildung im hds, Margit Mock.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

23/10/2020

Zukunft des Handels auf öffentlichen Flächen in großer Gefahr

In der letzten Dringlichkeitsmaßnahme des Landeshauptmannes ist vorgesehen, dass die Bürgermeister im Bereich der Märkte auf Gemeindeebene weitere einschränkende Maßnahmen erlassen dürfen. „Die Wanderhändler sind nicht mehr gewillt, ein zweites Mal ...
 
 

22/10/2020

Reisewarnung für Südtirol: „Die Sorge ist groß!“

„Ich möchte das Wort Katastrophe nicht in den Mund nehmen, aber die Sorge ist sehr groß“, so die erste Stellungnahme von hds-Präsident Philipp Moser zur ausgesprochenen Reisewarnung für Südtirol durch das deutsche ...
 
 

20/10/2020

Klare Entscheidung des Exekutivausschusses: Christkindlmärkte sollen abgesagt werden

Der Exekutivausschuss des hds spricht sich klar gegen die Abhaltung der diesjährigen Christkindlmärkte aus. Das hat das höchste Gremium im am Montag, 19. Oktober 2020 nach langer Diskussion einstimmig entschieden. „Wir haben die Entwicklungen der ...
 
 

15/10/2020

Leifers: für eine lebendige, lebenswerte und attraktive Stadt

Viele Klein- und familiengeführte Betriebe im Einzelhandel, in der Gastronomie, in den Dienstleistungen und im Handwerk sorgen in Leifers für ein vielfältiges Angebot, einen lebenswerten Ort und ...