Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
07/06/2018

In Kontakt kommen mit potentiellen Mitarbeitern

Die Handelskammer Bozen organisiert im Rahmen der Südtiroler Bildungsmesse Futurum vom 20. – 22. September 2018 die „JobInfo“. Dabei können Unternehmen, Freiberufler und öffentliche Einrichtungen ihre Tätigkeitsfelder und Berufsbilder vorstellen sowie in direkten Kontakt mit den Jugendlichen und deren Eltern treten. Es sind noch einige Plätze frei.

Worum geht’s?
Bei der JobInfo können Jugendliche und Arbeitgeber direkt in Dialog treten. Mittelschüler/innen, sowie Ober-, Berufsschüler/innen und Lehrlinge und deren Eltern bekommen dadurch einen konkreten Einblick in die Tätigkeitsfelder der Unternehmen und die Berufsbilder, die benötigt werden.

Wer kann teilnehmen?
An der Messe können Unternehmen, Freiberufler sowie öffentliche Einrichtungen teilnehmen. Es stehen insgesamt 60 Desks zur Verfügung: Die Organisation behält sich vor, Bestätigungen anzunehmen, solange noch Plätze zur Verfügung stehen, und die Positionierung der Tische vorzunehmen.
Die Aussteller verpflichten sich außerdem, auf der Messe keine Tätigkeit von Arbeitserteilung, -vermittlung, -suche und Personalauswahl auszuüben.

Was bekommt Ihr Unternehmen, Ihre Einrichtung?
Teilnehmende Unternehmen und Einrichtungen bekommen einen Desk im Sektor D der Messehalle.
Folgende Dienstleistungen sind inbegriffen: 1 Tisch, 4 Stühle, 1 Papierkorb, 1 farbig gedrucktes Logo, Wifi-Verbindung sowie 1 Mehrfachsteckdose zu 220V (1KW MAX Leistung). Sie können Ihr eigenes Roll-Up (MAX 1x2m), kleine Gadgets und Informationsmaterial mitbringen, aber keine Produkte, Ausstellungsvitrinen oder zusätzliches Mobiliar. Die teilnehmenden Unternehmen und Einrichtungen verpflichten sich, an allen drei Tagen der Messe anwesend zu sein. Es ist möglich, den Tisch mit maximal einer anderen Firma ohne zusätzliche Kosten zu teilen (ein Hauptaussteller und ein Mitaussteller), die Einreichung der Teilnahmebestätigung und die Zahlung der Rechnung müssen jedoch vom Hauptaussteller übernommen werden.

Weitere Informationen (externer Link)


Berufsbildung im hds
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

11/09/2019

Beiträge für Schülerpraktika

Die Handelskammer Bozen vergibt erneut Beiträge an Unternehmen, die Praktika für Schüler durchführen. Es sind jene Unternehmen beitragsberechtigt, die im Zeitraum 1. Jänner bis 30. September 2019 mit einer Schule zusammengearbeitet haben und ...
 
 

30/08/2019

Duale Ausbildung zum Verkäufer: Wie soll der Unterricht in Zukunft aussehen?

Wie Südtirols Handelsbetriebe das derzeitige duale Ausbildungsmodell für den Verkäuferberuf bewerten, wollte der hds mittels einer landesweiten Befragung wissen. „Ziel dieser Umfrage war es etwa herauszufinden, inwieweit der Blockunterricht zum ...
 
 

23/07/2019

Mit My Way den passenden Beruf finden

Job, life, future! Die Berufe im Handel, der Dienstleistung und Gastronomie sind abwechslungsreich und interessant. Der hds unterstützt Jugendliche und Eltern mit dem Projekt My Way bei der Suche nach ihrem richtigen Weg. Auf der Onlineplattform ...
 
 

17/05/2019

Verkaufstalent Südtirol: Die fünf Finalisten stehen fest

Vor Kurzem ist der Startschuss für den Berufswettbewerbs Verkaufstalent Südtirol 2019 gefallen. Südtirols beste Berufs- und Fachschüler aus dem Bereich Handel stellten bei der Vorausscheidung in Bruneck ihre Fähigkeiten im Verkauf unter Beweis ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Sarah Seebacher, MA

Berufsbildung und Jugendprojekte
Verantwortliche
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 510
E-Mail: