05/02/2021

hds geht auf die Barrikaden: Ist der Südtiroler Weg gescheitert?

Der Handel ist komplett am Boden – Aufstand der Betriebe wird befürchtet Präsident Philipp Moser: „Das ist eine reine Augenauswischerei!“

Der hds kritisiert in einer ersten Reaktion aufs Schärfste den Lockdown für die kommenden drei Wochen. „Das Herunterfahren einiger Tätigkeiten, die absolut keine Hotspots sind, wie im November letzten Jahres, hat nachgewiesenermaßen gar nichts gebracht und ist somit definitiv auch jetzt nicht zielführend. Das ist eine reine Augenauswischerei!“, wettert hds-Präsident Philipp Moser. „Wieso wiederholen wir jetzt eine Maßnahme, mit dem Wissen, dass diese - wie der Herbst gezeigt hat – nichts bringt?“, fragt sich Moser. Die Landesregierung sei mit ihrer Entscheidung auf dem Holzweg.

Präsident Moser zeichnet ein düsteres Bild: „Der Handel ist komplett am Boden. Zudem gibt es gibt keine Ausgleichszahlungen. Aufstände der Betriebe werden landesweit befürchtet.“

Der hds ist gegen diesen Lockdown. „Wir fordern stattdessen strengere Maßnahmen und sowie Kontrollen und zusätzliche Schutzmaßnahmen. Die Betriebe müssen so lange wie möglich offenbleiben und arbeiten können! Auch mit strengeren Regeln und Kontrollen“, fordert klar und deutlich hds-Präsident Philipp Moser. „Die Lage ist nicht nur für das Gesundheitssystem akut, sondern auch für die Betriebe und ihre Mitarbeiter, die sich unverschuldet in dieser Situation befinden“, so der Präsident.

Der hds fordert jetzt auch ein Vorausschauen. „Um am Ende ein Scherbenhaufen für weite Teile der Wirtschaft zu verhindern und nicht von der Wirtschaftskrise in eine Wirtschaftskatastrophe mit zahlreichen Insolvenzen und Verlust von Arbeitsplätzen zu schlittern, fordern wir die Politik jetzt dringend und nachdrücklich auf, die Unternehmer in Südtirol zu schützen, nachhaltig entlasten und zu unterstützen“, betont abschließend der hds-Präsident.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

19/01/2022

hds kritisiert Einführung der 3G-Regel im Handel

Bekanntlich wird in Italien mit Dienstag, 1. Februar 2022 die 3G-Regel im Handel eingeführt. Demnach ist der Zugang zu Geschäften bis zum Ende des staatsweiten Notstands – vorläufig am 31. März 2022 – der ordentliche Green Pass („3G“) ...
 
 

13/01/2022

Einladung: Nachhaltigkeit, Green Deal und Wirtschaft: Was plant die EU?

Mit dem Green Deal strebt die Europäische Kommission den Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft an, wobei unter anderem bis 2050 keine Netto-Treibhausgasemissionen mehr freigesetzt werden sollen. Alle ...
 
 

12/01/2022

hds veröffentlicht die Leistungsbilanz 2021

Der hds hat in diesen Tagen seine Leistungsbilanz für das soeben zu Ende gegangene Jahr 2021 veröffentlicht mit allen relevanten Zahlen und Fakten zu seinen Tätigkeiten und Sektoren. „Ein Jahr der großen Herausforderungen“, so der ...
 
 

05/01/2022

Neue Corona-Verordnung: 2G-Pflicht wird ausgedehnt

Ab 10. Jänner und bis zum 31. März 2022 werden mehrere weitere Bereiche nur mehr geimpften oder genesenen Personen - mit der so genannten 2G-Bescheinigung - zugänglich sein. Das staatliche Gesetzesdekret vom 30 ...