31/01/2020

Grünes Licht aus Rom für die neue Südtiroler Handelsordnung

hds-Präsident Philipp Moser: „Ein klares Signal für unseren autonomen Weg“

hds-Präsident Philipp Moser.
Die römische Regierung hat in diesen Tagen grünes Licht für die neue Südtiroler Handelsordnung gegeben, die im November vom Südtiroler Landtag verabschiedet wurde. Der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol begrüßt die Freigabe aus Rom. „Für uns ist dieser Akt ein klares Signal und eine Bestätigung für unseren autonomen Weg im Handel“, zeigt sich hds-Präsident Philipp Moser in einer ersten Stellungnahme erfreut.

Die Handelsordnung schaffe mehr gesetzliche Klarheit, die in diesem sensiblen Bereich unbedingt notwendig sei. „Es braucht Rechtsicherheit mit klaren Normen und Gesetzen, die für alle Akteure aller Größenordnungen gleich gelten sollen und konsequent umgesetzt sowie kontrolliert werden“, so der Präsident.

Der hds hat bei der Ausarbeitung des neuen Landesgesetzes wesentlich mitgewirkt. Nun werden in diesen Wochen die entsprechenden Durchführungsbestimmungen ausgearbeitet, um die neuen Handelsnormen so einfach und schnell wie möglich umsetzen zu können.

In der Handelsordnung ist unter anderem neu vorgesehen, dass Handelsermächtigungen für Neueröffnungen aller Größenordnungen in Wohngebieten und Nicht-Wohngebieten klar geregelt sind. So braucht es etwa für die Ausübung von Einzelhandel ab einer Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern (in Gemeinden bis zu 10.000 Einwohnern) bzw. ab einer Verkaufsfläche von 1.500 Quadratmetern (in Gemeinden über 10.000 Einwohnern) eine Handelsgenehmigung. Eine einfache zertifizierte Meldung des Tätigkeitsbeginns (Zmt) genügt nicht mehr. „Das bedeutet in der Konsequenz auch mehr Rechts- und Planungssicherheit für die Unternehmer“, so Moser abschließend.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

24/11/2021

In den roten Gemeinden sind die Geschäfte offen

Laut aktueller Verordnung gelten bekanntlich für 20 Südtiroler Gemeinden vorerst bis 7. Dezember strengere Regeln.
Der hds weist ausdrücklich darauf hin, dass in diesen Gemeinden alle Einzelhandelsbetriebe – Lebensmittel und Nicht-Lebensmittel ...
 
 

24/11/2021

Südtirols Fitness- und Gesundheitsbetriebe: „Mehr als 50 Prozent des Umsatzes verloren“

Nachdem in den vergangenen Wochen und Monaten viele Bereiche der Südtiroler Wirtschaft zum fast normalen Arbeitsalltag zurückkehren konnten, haben die Fitnesszentren noch immer mit weitreichenden Einschränkungen und Schwierigkeiten zu kämpfen. „Wir ...
 
 

23/11/2021

WELOVEBZ: gemeinsam für unsere Stadt

Die Wirtschaft der Stadt und ihre Vertreter haben sich für die Zukunft Bozens zusammengeschlossen, eine große Neuheit für die Landeshauptstadt, die vieles vom Zusammenschluss von hds, HGV, LVH-APA, CNA-SHV, Confesercenti, dem Verkehrsamt der Stadt ...
 
 

22/11/2021

Dringender Appell des hds: „Regeln einhalten und strikt kontrollieren!“

Die Infektionslage in Südtirol spitzt sich wieder zu. Der hds richtet einen dringenden Appell an die Bevölkerung und an die Arbeitgeber. „Die aktuell geltenden Regeln sind einzuhalten und diese sind strikt und konsequent zu kontrollieren. So wie die ...