Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
13/06/2018

Geschäftsideen prüfen und erfolgreich verwirklichen

Der hds, von Beginn bis zur Umsetzung Ihr Partner

Der Gedanke, seine eigene Geschäftsidee umzusetzen und sich selbstständig zu machen, ist der Traum vieler Menschen. Einige jedoch zögern davor, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, da im Hinterkopf die Gedanken des Scheiterns schwirren oder weil man einen sicheren Arbeitsplatz nur ungern aufgibt.
Sein eigenes Unternehmen aufzubauen ist nicht gleichzusetzen mit einem sich ins Ungewisse stürzen oder sich unüberschaubaren Risiken aussetzen. Es ist eine Chance, sein Hobby, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Durch die Selbstständigkeit finden viele erst die richtige berufliche Selbstverwirklichung und münzen die vermeintliche Ungewissheit in Unabhängigkeitsgefühl und Verwirklichung der eigenen Träume um.

Beraten, verbessern und passende Rechtsform wählen

Um sein eigenes Unternehmen erfolgreich aufzubauen und es auch auf dem Markt behaupten zu können, ist eine allumfassende Beratung in der Gründungsphase essentiell. Die Investition in die Beratung in der Anfangsphase der Gründung lohnt sich. Unternehmen, die sich detailliert beraten lassen, werden besser aufgestellt und können sich so wesentlich besser am Markt behaupten.
Bei der richtigen Beratung wird an der Geschäftsidee gefeilt. Dies geschieht in erster Linie durch die Ausarbeitung eines Businessplanes. Im Businessplan werden die Für und Wider der Geschäftsidee, der Markt, die Konkurrenz, Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken und vieles mehr durchleuchtet und ausgelotet. In den Kernstücken des Businessplans, der Investitionsplanung, der Rentabilitätsplanung und der Kapitalbedarfsplanung wird die finanzielle Machbarkeit des Unternehmens geprüft.
Vor der Gründung gilt es die notwendigen Voraussetzungen für den Beginn der Tätigkeit zu klären und dann die passende Rechtsform für das neue Unternehmen ausfindig zu machen. Ebenso müssen die steuerlichen Themen berücksichtigt werden und eventuelle Fördermöglichkeiten ins Auge gefasst werden.

Welchen Service bietet der hds?

Der hds bietet Neugründern eine allumfassende Beratungspalette an. Der Verband lädt dazu angehende Unternehmer zu einem kostenlosen Erstgespräch ein, in dem die Voraussetzungen für den Beginn der geplanten Tätigkeit gecheckt und eine Orientierung über die zur Verwirklichung der Geschäftsidee vorzunehmenden Schritte vorgegeben werden.
Um die Umsetzung zu konkretisieren, bietet der hds in Folge, die Erstellung des Businessplans an und steht bei Finanzierungsfragen zur Seite. Individuell zugeschnitten, informiert der Verband über die steuerlichen Aspekte, über Sozialversicherungsbeiträge und Rentenangelegenheiten. Auch im Falle der Gründung einer Gesellschaft begleitet der hds die Neugründer ganzheitlich. Zudem werden die im Zuge der Gründung vorzunehmenden bürokratischen Schritte erledigt, wie die Eröffnung der MwSt.-Position, die Meldung des Tätigkeitsbeginns, die Eintragung in die Handelskammer usw.

Vereinbaren Sie Ihren Termin für ein kostenloses Erstgespräch. Lassen Sie gemeinsam mit dem hds die Gründung Ihres Unternehmens richtig angehen. Melden Sie sich gerne bei der Betriebsberatung des hds!
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

06/03/2019

Neue 100 und 200-Euro-Banknoten

Mit 28. Mai 2019 werden neue 100- und 200-Euro-Banknoten in Umlauf gebracht. Dadurch wird - wie auch bei den bisherigen Neueinführungen - für eine noch höhere Sicherheit im Bargeldverkehr gesorgt. Die neuen Sicherheitsmerkmale sollen Fälschungen ...
 
 

19/02/2019

Abschaffung der UTIF-Lizenz

Mit Gesetz Nr. 124 vom 4. August 2017 wurden Gastbetriebe, öffentliche Unterhaltungsbetriebe, Beherbergungsbetriebe und Schutzhütten von der Verpflichtung der Utif-Lizenz befreit. Auch befreit von der Verpflichtung der Utif-Lizenz sind der ...
 
 

18/02/2019

Meldung von Personendaten an Quästur

Die Registrierung und Mitteilung der Personendaten der in Gastbetrieben beherbergten Person muss an die Quästur innerhalb von 24 Stunden gesendet werden. Dies gilt auch für Vermieter oder Untervermieter, die Immobilien oder Teile von Immobilien mit ...
 
 

16/01/2019

Werbesteuer am 31. Jänner fällig

Bis zum 31. Jänner müssen Wirtschaftstreibende die Werbesteuer bezahlen. Dieser Zahlungstermin gilt für fast alle Südtiroler Gemeinden. Nur wenige Gemeinden haben eine Ausnahmeregelung und sehen andere Zahlungstermine vor. Für Beträge über 1.549,37 ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Franz Josef Dorfmann

Betriebsberatung
Mitarbeiter
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 424
E-Mail: