Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
04/06/2019

Ganz im Sinne der Nahversorgung Dienstleistungen auch vor Ort anbieten

hds und Verband der Tabakhändler FIT arbeiten enger zusammen

Arbeiten in Zukunft zusammen: v.l. FIT-Landespräsident Marco Spitaleri und hds-Direktor Bernhard Hilpold.
Ein engere Zusammenarbeit streben der hds und der Verband der Tabakhändler FIT an. Diesen Schritt formalisiert haben vor kurzem die Führungsspitzen beider Verbände am Hauptsitz des hds in Bozen. „Es gibt viele Synergien zwischen den beiden Interessenvertretungen. Von daher ist eine Kooperation auf Landesebene für beiden Seiten vorteilhaft“, betonen hds-Direktor Bernhard Hilpold und FIT-Landespräsident Marco Spitaleri.

Ein erster Baustein dieser Zusammenarbeit sieht das Abhalten von Sprechstunden in den jeweiligen Bezirken vor. „Ganz im Sinne der Nahversorgung und der Dienstleistungen vor Ort möchten wir mit diesem neuen Dienst ab sofort unsere Mitglieder, die zum Teil in beiden Verbänden eingeschrieben sind, auch vor Ort in ihrer Nähe beraten können, ohne, dass sie jedes Mal nach Bozen fahren müssen“, so Hilpold. Begonnen wird mit diesem Service in Bruneck, wo der Verband FIT mit Juni einmal im Monat (und zwar immer am ersten Montag des Monats) eine Sprechstunde im Bezirksbüro des hds abhalten wird.

Der FIT-Landesverband von Bozen bietet den rund 500 Mitgliedern Beratung und Unterstützung unter besonderer Berücksichtigung der Bereiche Tabakwaren und öffentliches Glücksspiel.

Der gesamtstaatliche Verband der Tabakhändler (Federazione Italiana Tabaccai FIT) gehört zum Dachverband Confcommercio und vertritt die Monopolwarenhändler. Die Interessenvertretung hat keinerlei politische Ausrichtung und keinen Erwerbszweck. Sie ist italienweit über Landesverbände und Delegationen in allen Provinzhauptorten tätig. Dem Verband gehört auch die Gewerkschaft STS (Sindacato Totoricevitori Sportivi) an, die Toto-Annahmestellen professionelle Dienstleistungen in unterschiedlichen Bereichen bietet und die Beziehungen zu nationalen Wettanbietern verwaltet.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

29/05/2020

Wanderhändler im hds: „Dem Neustart steht nichts mehr im Wege“

Der hds und der Südtiroler Gemeindeverband haben gemeinsame Richtlinien für den Handel auf öffentlichen Flächen und für die Märkte ausgearbeitet, die dazu dienen sollen, die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 einheitlich ...
 
 

28/05/2020

Ambient-Musik, Zahlungen verschoben

Die SIAE hat kürzlich die Verlängerung der Zahlungsfrist von Ambient-Musik mitgeteilt. Die Zahlungsbedingungen sind nun wie folgt:
31. Mai 2020, in Bezug auf das Urheberrecht für den Großvertrieb und Lebensmittelgeschäfte;
 
 

27/05/2020

„Mit Stillstand kein Betriebsüberleben mehr garantiert“

Die aktuelle Krise ist beispiellos für die Reisewirtschaft und den Eventbereich in Südtirol. Die Reise- und Eventdienstleister im hds rufen gemeinsam zu dringenden Unterstützungsmaßnahmen auf: „Beide Branchen sind derzeit im Stillstand, ohne mittel- ...
 
 

27/05/2020

Gastronomie: Erleichterungen bei Masken und Abständen

Die Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus in Südtirol wurden am Dienstag, 26. Mai 2020, von der Landesregierung nochmals genau unter die Lupe genommen. Die vorgenommenen Anpassungen betreffen die Anlage A des neuen Landesgesetzes Nr. 4. vom 8 ...