Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
17/10/2018

Freisprechungsfeier der Bäcker

„Der Sektor braucht gut und motivierte Kräfte“

Die drei besten Schüler: Stefan Patauner, Dominik Winkler und Tomas Repal (v.l.) mit dem Landesinnungsmeister der Bäcker im hds, Johann Trenker
Anlässlich der Messe „Hotel“ fand heute (Mittwoch, 17. Oktober 2018), der traditionelle „Tag der Bäcker“ statt. Mit rund 120 Mitgliedsbetrieben und über 260 Verkaufsstellen gehört die Südtiroler Bäckerinnung im hds zu einer der bedeutendsten und traditionsreichsten Berufsgruppen in Südtirol.

Landesinnungsmeister Johann Trenker und sein Stellvertreter Hannes Schwienbacher eröffneten die Veranstaltung. Trenker unterstrich u.a. die Bedeutung des Bäckernachwuchses für die Berufsgruppe und dankte der Landesberufsschule in Brixen in ihrer Funktion als Ausbildungsstätte. „Der Sektor braucht gute und motivierte Fachkräfte“, so Trenker.
 
hds-Direktor Bernhard Hilpold betonte in seiner Begrüßung, dass „Qualität, lokale Produkte und Kreisläufe, kurze Transportwege, Nachhaltigkeit, Rückverfolgbarkeit der Produkte, Transparenz sowie persönlicher Kontakt – kurzum Vertrauen gegenüber Produkt, Händler und Produzent bei den Konsumenten immer wichtiger werden, so auch in Südtirol.“ Von daher geht für den hds das neue Pilotprojekt „local & fair“ des Landes in Sachen nachhaltiger EU-Lebensmittelpolitik in die richtige Richtung.

Anschließend wurden im Rahmen der Freisprechungsfeier an neun Bäckerlehrlingen die Gesellenbriefe überreicht. Diese erhielten: Lukas Frei aus Tisens, Patrick Lechthaler aus Mals, Dominik Telser aus Schluderns, Max Gander aus Prad am Stilfserjoch, Silvia Graffonara aus Villnöss, Jaspal Singh aus Feldthurns, Stefan Patauner aus Terlan, Tomas Repal aus Lüsen und Dominik Winkler aus Lana.

Zudem wurden die drei besten Schüler der diesjährigen Abschlussklasse prämiert. Bester Lehrling war Dominik Winkler (Endnote 8,3). Es folgen Stefan Patauner und Tomas Repal (mit jeweils 7,5).
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

21/08/2019

Römisches Kasperletheater ist Sterbehilfe für die Wirtschaft

Italien droht eine Erhöhung der Mehrwertsteuer von derzeit 22 auf 25,2 Prozent. Das würde vor allem Südtirol als Grenzregion stark zu spüren bekommen, zeigt sich der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol besorgt. „Die politische Lage in ...
 
 

20/08/2019

hds unterstützt Gastronomiebetriebe im Rechtsstreit

Im Februar fand im Gericht von Genua die erste Versammlung der Betriebe statt, die Gläubiger der QUI! Group AG sind. Sie ist die Gesellschaft, die die gleichnamigen Essengutscheine auf dem gesamten Staatsgebiet, auch in Südtirol, ausgibt. Diese ...
 
 

14/08/2019

Neue Regelung für den Schlussverkauf in Südtirol

Der hds setzt sich für eine neue Regelung bei den Terminen der Schlussverkäufe in Südtirol ein. Normalerweise dauert er 6 Wochen und startet bereits Anfang Juli bzw. Jänner. „Der Start ist ungünstig gewählt und die Dauer zu lange. Wir wollen eine ...
 
 

13/08/2019

Neue Fachgruppenleiter im hds

Im hds angesiedelt sind 29 Berufsgruppen, deren Interessen vom Verband vertreten werden. Stefan Kuhn, der langjährige Fachgruppenleiter für das Nahrungsmittelgewerbe im hds, ist in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Petra Blasbichler ist seit ...