Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menu
 
 
 
 
22/04/2016

Falschen Immobilienmaklern auf der Spur

Südtiroler Maklervereinigung unterstützt neue Vereinbarung

Der Präsident der Maklervereinigung im hds, Herbert Arquin.
Zur Bekämpfung illegaler Maklertätigkeiten im Immobilienbereich wurde am Gericht Bozen vor Kurzem ein Vereinbarungsprotokoll unterzeichnet. Die Südtiroler Maklervereinigung im hds- Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol begrüßt die Zusammenarbeit mit der Handelskammer, der Staatsanwaltschaft Bozen, Finanzwache, Notariatskammer Bozen und dem Italienischem Verband der Berufsimmobilienmakler Bozen (FIAIP). „Wir sind sehr froh, dass dieses Vereinbarungsprotokoll nun unterzeichnet wurde und aktiv gegen illegalen Immobilienmaklern vorgegangen wird,“ sagt der Präsident der Maklervereinigung im hds, Herbert Arquin.

Die Vereinbarung sieht eine enge Zusammenarbeit aller beteiligten Parteien vor. Die Notariatskammer Bozen übermittelt der Handelskammer die Namen aller nicht befähigten Makler, die von den Notaren im Zuge der Erstellung der Kaufverträge erhoben werden. Es ist dann Aufgabe der Handelskammer, der Staatsanwaltschaft die missbräuchliche Berufsausübung und der Finanzwache die Namen aller potentiell unbefugten Makler zu melden. Die Finanzwache überprüft ihrerseits die unzulässige Maklertätigkeit und teilt der Handelskammer den Ausgang ihrer Ermittlungen mit, damit die entsprechenden Verwaltungsstrafen verhängt werden können. „Dadurch können wir falschen Immobilienmaklern leichter auf die Schliche kommen und Konsumenten vor Betrügern schützen,“ so Arquin.

Makler ohne Berufsbefähigung können in Italien nicht in notariellen Urkunden anführt werden. Die Vertragsparteien machen sich in solchen Fällen wegen der Falschaussage strafbar, wenn sie in den entsprechenden Kaufverträgen erklären, keine Maklerdienste beansprucht zu haben.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

16/11/2018

Neu: Befähigungskurs für Südtirols Speiseeishersteller ist Pflicht

Laut Beschluss der Südtiroler Landesregierung benötigt der Speiseeishersteller zur selbstständigen Berufsausübung das Abschlussdiplom eines Ausbildungslehrgangs mit praktischer Berufserfahrung von sechs Monaten in Italien. Die Speiseeishersteller im ...
 
 

08/11/2018

Tag des Handels: „Vom Selling zum Storytelling – Kundenkommunikation 4.0“

Beim diesjährigen „Tag des Handels“, der am Donnerstag, 8. November 2018 im Four Points by Sheraton in Bozen stattgefunden hat, haben Südtirols Einzelhändler wertvolle Tipps bekommen, wie sie mit ihren Kunden richtig kommunizieren. Die traditionelle ...
 
 

07/11/2018

Aktion „Ein Kassenbon für die Schule“ in Leifers

Viele Klein- und familiengeführte Betriebe im Einzelhandel sorgen in Leifers für ein vielfältiges Angebot, einen lebendigen Ort und erfüllen eine wichtige soziale Funktion. Sie garantieren die Nahversorgung und tragen somit zu einer besseren ...
 
 

07/11/2018

Eventdienstleister suchen die Zusammenarbeit mit IDM

Eine engere Zusammenarbeit, ein kontinuierlicher Informationsaustausch und die Nutzung verschiedenster Synergien standen im Mittelpunkt eines kürzlich stattgefundenen Treffens zwischen dem Vorstand der Eventdienstleister im hds und den drei ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dr. Günther Sommia

Geschäftsführer hds
Sitz: Bozen
T: 0471 310 506
M: 334 62 33 617
E-Mail: