Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
06/10/2020

Empathische Konfrontation: noch einige Kursplätze frei

Wie sich Stress auf die Kommunikations- und Konfliktfähigkeit auswirkt

Kommunikation wird in den Betrieben immer wichtiger: Angesichts des Fachkräftemangels tun Unternehmen gut daran, für ein gutes Arbeitsklima zu sorgen, und dafür ist neben Stress- und Konfliktbewältigung besonders Anerkennung und Wertschätzung wichtig. Andererseits ist es für den Betrieb auch wichtig, dass die Arbeit der Einzelnen den Anforderungen des Betriebes entspricht, und so braucht es diesbezüglich klare Ansagen. Empathische Konfrontation ist - mehr als eine Kommunikationsstrategie – eine individuelle Haltung, ein Gespräch zu führen: sich empathisch in den anderen einfühlen und gleichzeitig die eigenen Standpunkte bzw. die betrieblichen Erfordernisse klar zum Ausdruck bringen. Das klingt einfach, ist es aber nicht immer, besonders wenn Stress im Spiel ist, denn Stress fördert Konflikte, und Konflikte fördern Stress. Diese Dynamik im Sinne der Betriebe und der Mitarbeitenden zu erkennen und dort wo möglich zu unterbrechen, ist Ziel dieser Schulung.

An wen richtet sich der Kurs?
Der Kurs richtet sich einerseits an Führungskräfte und Vorgesetzte, deren Auffrischungskurs im Bereich Arbeitssicherheit fällig ist. Daneben immer auch an Interessierte, die verstehen wollen, wie sich Stress auf die Kommunikations- und Konfliktfähigkeit auswirkt und wie sie besser damit umgehen können.

Was wird bei Ihrem Kurs genau gelernt?

Die Teilnehmenden lernen die Zusammenhänge zwischen Gesundheit, arbeitsbezogenem Stress, Kommunikation und Konflikten kennen. Gemeinsam erarbeiten wir die Strategie der empathischen Konfrontation und setzen sie in Übungssituationen um, sodass wahrnehmbare Veränderungen ab dem Folgetag bei der Arbeit möglich sind und zu einem höheren Wohlbefinden führen.
 
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

04/08/2021

E-Learning mit der hds Weiterbildung: schnell und praktisch

Manchmal kann man aus Zeitgründen nicht an einem Kurs oder Seminar teilnehmen, manchmal aber auch, weil man die Zeit einfach nur anders nutzen will: Die Lösung sind E-Learning und Webinare. Im letzten Jahr, das durch die Coronavirus-Pandemie ...
 
 

26/07/2021

Pflichtschulung für die Fahrer von Flurförderzeugen - jetzt Kursplatz sichern

Flurförderzeuge - also Gabelstapler, Elektro-Schlepper usw. - sind aus Industrie und Handel sowie im Handwerk nicht mehr wegzudenken. Gerade deshalb sind diese leider oft an Unfällen beteiligt. Gehen Sie als Betrieb haftungstechnisch mit unserer ...
 
 

20/07/2021

Sicherheitssprecher: noch Plätze für den Auffrischungskurs sichern

Laut den Vorgaben des Gesetzesdekrets 81/2008, Art. 37 und 47-50, sowie den Tarifverträgen muss der Sicherheitssprecher nicht nur einen speziellen Schulungskurs besuchen, sondern sich auch regelmäßig über neue Gesetze zur Arbeitssicherheit ...
 
 

06/07/2021

Neue Ausbildung zum Fahrradtechniker startet im Herbst

Im Herbst 2021 startet die deutschsprachige Berufsausbildung zum Fahrradtechniker. Somit können ab sofort alle interessierten Betriebe Lehrlinge mit einem berufsspezialisierenden Lehrvertrag einstellen. Das Angebot wurde vom hds in Zusammenarbeit ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Verena Kasal

Weiterbildung
Mitarbeiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 323
E-Mail: