Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
26/10/2017

EbK prämiert Lehrlinge, Fachschüler und Betriebe

Beste Nachwuchskräfte im Bereich Handel und Verwaltung ausgezeichnet

Die prämierten Schüler mit den Verantwortlichen der EbK und des hds.
Die EbK - Bilaterale Körperschaft für Handel und Dienstleistungen prämiert auch heuer wieder Südtirols beste Lehrlinge und Fachschüler des Sektors Handel und Verwaltung. Über eine Prämie in Höhe von 500 Euro dürfen sich all jene freuen, die am Ende der Schulausbildung eine Endnote von 9,5 und höher aufweisen. Diese Prämie wird jährlich vergeben.

Vor Kurzem wurden die Lehrlinge im Rahmen des Finale vom Berufswettbewerb „Verkaufstalent Südtirol“ des hds - Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol prämiert. Ausgezeichnet wurden 12 Lehrlinge und Fachschüler: Angelika Auer und Sulimani Gindjilj aus Meran, Manuel Messner, Sara Unterhofer Schneider, Pia Oberparleiter und Sigrid Klammer aus Bruneck, Martin Nothdurfter und Mingying He aus Bozen, Viktoria Wieser aus Sterzing sowie Birgit Zanvit, Anna Zingerle und Valentina Puicher Soravia aus Innichen.

Weiteres erhalten jene Unternehmen eine Prämie im Wert von 2.000 Euro, die das Arbeitsverhältnis des prämierten Lehrlings mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag bestätigen. Das Unternehmen muss beim Zeitpunkt der Unterzeichnung des neuen Arbeitsvertrages die Beiträge an die EbK sowie Ascom/Covelco seit mindestens sechs Monaten regelmäßig eingezahlt haben. Die Prämie haben heuer sieben Betriebe und Filialen erhalten: Schuhmode Maria, Filiale Athesia Papier und Sportler AG mit der Filiale Sportler Alpin in Bruneck, Metzgerei Steiner OHG in Rasen Antholz, Papin Sport in Innichen, Sportler Firmensitz in Bozen und Tyrolia Papier in Meran. Die Prämien wurden von EbK-Präsident Bernhard Hilpold und dem Bezirkspräsidenten des hds Pustertal, Philipp Moser, verliehen.

Die EbK arbeitet eng mit den Berufsschulen Südtirols sowie mit dem Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung der Provinz Bozen zusammen. Die Bilaterale Körperschaft ist vom gesamtstaatlichen Kollektivvertrag für den Tertiärsektor vorgesehen und wird gemeinsam vom hds - Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol und den Gewerkschaften des Handelssektors verwaltet. Sie bietet den Mitgliedern eine Reihe von Dienstleistungen an, die sich an Arbeitgeber und Angestellte richten. Alle weiteren Informationen dazu unter www.ebk.bz.it.
 
Die prämierten Betriebe mit den Verantwortlichen der EbK und des hds.
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

18/01/2019

Ötzi soll im Zentrum bleiben, aber im Kontext eines Museums-Pools

„Ötzi muss im Stadtzentrum bleiben und zum Protagonisten eines neuen Museums-Pools werden, das seinerseits ein Verbindungsglied zwischen Alt- und Neustadt sein soll.“ So lautet das Ergebnis eines kürzlich erfolgten Treffens zwischen dem Bozner ...
 
 

18/01/2019

Werbefachleute erfreut über Koalitionsprogramm

In der Regierungsvereinbarung zwischen Svp und Lega für die Legislaturperiode 2018-2023 wird die Förderung der heimischen Kreativwirtschaft in einem eigenen Punkt hervorgehoben. Südtirols Werbefachleute Target im hds begrüßen diese erstmalige ...
 
 

17/01/2019

Leifers: „Kassenbon“ erfolgreich abgeschlossen

Viele Klein- und familiengeführte Betriebe im Einzelhandel sorgen in Leifers für ein vielfältiges Angebot, einen lebendigen Ort und erfüllen eine wichtige soziale Funktion. Sie garantieren die Nahversorgung und tragen somit zu einer besseren ...
 
 

16/01/2019

Handelsagenten: Treffen mit österreichischer Wirtschaftsdelegierter

Reger Austausch herrschte kürzlich bei einem Treffen zwischen dem Präsidenten der Handelsagenten und -vertreter im hds (Fnaarc), Vito De Filippi, und Gudrun Hager, österreichische Wirtschaftsdelegierte in Italien. „Die gewinnbringende Zusammenarbeit ...