Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
16/10/2018

E-Fakturierung: Großer Andrang bei Infoveranstaltungen

Pflicht ab 2019

Zahlreiche Interessierte bei der Veranstaltung in Brixen
Um die Unternehmer über die Neuigkeiten zum Thema E-Rechnung zu informieren und die technischen Lösungen des hds vorzustellen, finden im Herbst in allen Bezirken des Landes Informationsveranstaltungen statt. Die rege Teilnahme macht mehr als deutlich, dass in der Branche eine erhebliche Unsicherheit bei diesem Thema herrscht.

Ab 1. Jänner 2019 gilt die Pflicht, alle Rechnungen elektronisch zu erstellen und digital zu verschicken. „Von der Neuerung sind alle Unternehmer betroffen, auch wenn sie selbst keine Rechnungen ausstellen, denn sie werden alle Rechnungen ab diesem Datum ausschließlich auf digitalem Wege erhalten“, erklärt Karl Untertrifaller, der Geschäftsführer der hds Genossenschaft. Werden ab diesem Datum die Rechnungen nicht laut den neuen Regeln erstellt, gelten sie als nicht ausgestellt. „Entsprechende Strafen können anfallen“, sagt Untertrifaller.
 
Der Service des hds

Der hds bietet Hilfestellungen für die Betriebe im Handels- und Dienstleistungsbereich aller Größenordnungen an. Von der gänzlichen Übernahme aller neuen Verpflichtungen bis hin zu individuellen Teillösungen – der Service des hds umfasst jede Art des Beistandes. Maßgeschneiderte Lösungen helfen bei der Umsetzung in der Erstellung der elektronischen Rechnung, dem Versand, die Verbuchung und die Aufbewahrung für die gesetzlich vorgeschriebene Zeit. Neben einer einfachen App stehen auch umfangreichere Web-Anwendungen zur Auswahl. Kontaktieren Sie die Abteilungsleiter des hds-Bereichs Buchhaltung und Steuerberatung in Ihrem Bezirk.

 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

06/06/2019

Steuerfälligkeiten im Juni

Der hds informiert seine Mitglieder über die anstehenden Steuerfälligkeiten im Monat Juni. Eine detaillierte Übersicht aller Fristen, Fälligkeiten und Termine im Bereich der Steuerberatung und Buchhaltung finden Sie
 
 

28/05/2019

Telematische Meldung der Tageseinnahmen: Befreiung

Ab dem 1.1.2020 müssen Einzelhändler und ihnen gleichgestellte Wirtschaftstreibende die Daten der Tageseinnahmen elektronisch speichern und telematisch der Einnahmenagentur melden. Für Wirtschaftstreibende mit einem Umsatz von über 400.000 Euro gilt ...
 
 

14/05/2019

Neuerungen bei Verlustvorträgen

Mit dem Haushaltsrahmengesetz 2019 wird die Regelung der Verlustvorträge für einkommensteuerpflichtige Subjekte geändert. Unabhängig von der Art der Buchhaltung wird nun ein zeitlich unbegrenzter Verlustvortrag im Rahmen der Berechnung der Einkünfte ...
 
 

08/05/2019

Telematische Meldung der Tageseinnahmen

Für den Einzelhandel wurde die Pflicht zur telematischen Meldung der Tageseinnahmen an die Einnahmenagentur eingeführt (gesetzesvertretendes Dekret Nr. 119/2018). Die Pflicht betrifft alle Steuerpflichtigen, die Geschäftstätigkeiten nach Art. 22 des ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Edoardo Cazzaro

Buchhaltung und Steuerberatung
Bereichsleiter
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 401
E-Mail:
 
 
 
 
 

Christoph Hainz

Buchhaltung, Steuer-, Betriebs-, Gesellschaftsb.
Abteilungsleiter Meran
Sitz: Meran
 
T: 0473 272 536
E-Mail:
 
 
 
 
 

Christian Schölzhorn

Buchhaltung, Steuer-, Betriebs-, Gesellschaftsb.
Abteilungsleiter Sterzing
Sitz: Sterzing
 
T: 0472 762 108
E-Mail:
 
 
 
 
 

Valentin Waldboth

Buchhaltung, Steuer-, Betriebs- , Gesellschaftsb.
Abteilungsleiter Brixen
Sitz: Brixen
 
T: 0472 271 430
E-Mail:
 
 
 
 
 

Erich Zingerle

Buchhaltung, Steuer-, Betriebs-, Gesellschaftsb.
Abteilungsleiter Bruneck
Sitz: Bruneck
 
T: 0474 538 288
E-Mail:
 
 
 
 
 

Dietmar Raich

Sitz: Schlanders
 
E-Mail: