Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
29/03/2017

Drei-Länder-Treffen in Innsbruck

Verhaltenskodex für ganz Europa etablieren

Die Delegationen der Tankstellenvertreter Südtirols, Tirols, Italiens und Deutschlands in der Wirtschaftskammer in Innsbruck.
Die Berufsgruppen der Tankstellenbetreiber im hds haben vor Kurzem an einem von der Wirtschaftskammer Innsbruck organisierten Drei-Länder-Treffen der Tankstellenverbände teilgenommen. Ein gemeinsames Anliegen ist der Verhaltenskodex zwischen Tankstellenbetreibern und Mineralölgesellschaften in Italien, aber auch auf europäischer Ebene.

Am Treffen teilgenommen haben der Präsident der freien Tankstellen im hds, Haimo Staffler, der Präsident der Tankstellenpächter im hds, Wolfgang Angerer, Rebecca Kichbaumer, die Obfrau der Tankstellenpächter in der Wirtschaftskammer Tirol, Jochen Wilhelm, der Geschäftsführer des deutschen Tankstellen-Interessensverbandes sowie Moreno Parin, Präsident des gesamtstattlichen Verbandes der Tankstellenpächter (Figisc) von Treviso.

Dabei stand nicht nur der Erfahrungsaustausch mit Berufskollegen auf dem Programm, sondern es wurden auch verschiedenste Tankstellen vor Ort besichtigt. Bei der Besichtigung der Versorgungsstellen war der Trend zum Angebot von Zusatzprodukten und –dienstleistungen eindeutig erkennbar.

Im Mittelpunkt der Gespräche stand erneut der Verhaltenskodex des Tankstellengeschäftes, der 2015 in Deutschland von mehreren Mineralöl- und Tankstellenverbänden unterzeichnet wurde. Der Grundgedanke dabei war, dass eine faire, auf transparenter Kommunikation basierende Zusammenarbeit das Tankstellennetz gesichert und den Pächtern unternehmerisches Handeln erleichtert werden soll. Aus diesem Grund ist das Ziel, diesen Kodex europaweit zu etablieren. Es wurde vereinbart, eine Kurzform dieses Verhaltenskodexes zu erarbeiten und mit den Akteuren Tankstellengesellschaften und den Tankstellenbetreibern zu diskutieren. Im Mai wird dazu ein weiteres Treffen stattfinden.

Tankstellen im hds

 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

11/02/2019

Onlinehandel: mehr Steuergerechtigkeit notwendig

Laut einer aktuellen Untersuchung des Landesinstituts für Statistik ASTAT liegt mit 47 Prozent der Anteil der Onlinekäufer in Südtirol unter der Quote der meisten EU-Länder, insbesondere jener des benachbarten Österreichs (60 Prozent). Hervorzuheben ...
 
 

01/02/2019

Sonn- und Feiertagsöffnungen: Eigene Südtiroler Lösung!

Der neue Gesetzesentwurf der beiden italienischen Regierungsparteien zu den Sonn- und Feiertagsöffnungen im Einzelhandel wurde in diesen Tagen in der zuständigen Wirtschaftskommission der Kammer eingebracht und soll nun behandelt werden. Der hds ...
 
 

31/01/2019

hds stellt neues Instrument der Geoanalyse vor

Wie wirkt sich in Südtirol ein neues Einkaufszentrum auf das Umfeld, auf die Entwicklung einer Stadt, eines Ortes oder eines Stadtviertels aus? Oder welche Auswirkungen haben etwa der Bau einer neuen Umfahrungsstraße oder eines anderen größeren ...
 
 

22/01/2019

Steuergutschrift für Tankstellenbetreiber

Seit 1. Juli des Vorjahres dürfen Treibstoffeinkäufe nur noch mit rückverfolgbaren Zahlungsmethoden getätigt werden. Der Gesetzgeber hat eine Steuergutschrift festgelegt, die 50 Prozent der Gebühren umfasst, die über elektronische Zahlungsmethoden ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dr. Günther Sommia

Geschäftsführer hds
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 506
M: 334 62 33 617
E-Mail: