Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
24/07/2018

Die monni card kommt gut an!

Zufriedene hds-Mitglieder berichten

monni card, die neue Gutscheinkarte des hds, kann landesweit in immer mehr Geschäften über das dazugehörige POS-Gerät eingelöst werden. Es erreichen uns immer wieder positive Rückmeldungen vonseiten der teilnehmenden Betriebe. Hier einige Statements.

„Die Aktion schafft Mehrwert für Kunden und Geschäfte. Zusätzlich hat das POS-Gerät mehrere Funktionen.“ Andreas von Mörl, Buchhandlung Weger in Brixen

„Diese Idee des hds ist super! Zudem große Ersparnis bei den Kommissionen.“ Much Trocker, Sportgeschäft in Klausen
„Ich bin mit der monni card rundum zufrieden. Ein tolles Instrument, um mehr Frequenz ins Geschäft zu bringen.“ Gert Mair, Optic Rapid in Bruneck

„Durch die Aktion monni bin ich in einem Kreislauf dabei, der mir viele neue Kundenkontakte ermöglicht.“ Heinrich Jobstraibizer, Geschäft Outfit in Bruneck
 
Betriebe, die monni card an ihre Mitarbeiter schenken

Bis Mai haben rund 130 Betriebe in Südtirol über 2000 monni cards für ihre Mitarbeiter bestellt, wobei der Durchschnittswert einer Karte bei etwa 140 Euro liegt. Das entspricht einem Gesamtwert von rund 290.000 Euro. Diese Betriebe nutzen u. a. die Steuerfreibeträge für Mitarbeiter und die volle Absetzbarkeit für Kundengeschenke.

„Wir haben unseren Mitarbeitern zu Weihnachten die monni card geschenkt. Wir finden diese Initiative sehr toll! Die Kaufkraft bleibt im Land, und wir können dadurch auch die heimische Wirtschaft unterstützen. Die Karte ist bei unseren Mitarbeitern sehr gut angekommen.“ Patrizia Oberhauser, Tezenis – Luna GmbH, Bozen

„Die Aktion ist sehr positiv. Am Anfang konnten wir ein paar Startschwierigkeiten feststellen, doch ich hoffe, dass sich das Ganze gut weiterentwickelt.“ Isabel Schatzer, Verwaltungsleitung Rubner Türen, Kiens

„Wir haben viel positives Feedback von unseren Mitarbeitern bekommen. Daher werden wir die Aktion wiederholen.“ Werner Gramm, Gramm, Bozen

„Die monni card ist eine tolle Idee als Weihnachtsgeschenk für die Mitarbeiter. Mit den vielen Geschäften, die mitmachen, ist jeder Bereich abgedeckt und somit kann sich jeder seinen eigenen Wunsch erfüllen.“ Lorenz Kröss, Geschäftsführer Metall Ritten, Klobenstein


 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

21/03/2019

Sonn- und Feiertagsöffnungen: Gipfeltreffen in Bozen

Vor kurzem hatte der hds den neuen Vorschlag der gesamtstaatlichen Verbände der Großverteilung und des Handels – auch des Dachverbandes Confcommercio – zu den Sonn- und Feiertagsöffnungen vehement kritisiert. Die Reaktion aus Rom blieb nicht lange ...
 
 

19/03/2019

Für lebendige und attraktive Orte

„Unsere Jugend für die Berufe im Handel und Dienstleistungsbereich begeistern: Das ist eine wesentliche Aufgabe unseres Verbandes“, betonte hds-Bezirkspräsident Johann Unterthurner bei der diesjährigen Bezirksversammlung des Handels- und ...
 
 

15/03/2019

Infoevent zur Kennzeichnung von Mode

Der hds organisiert eine Informationsveranstaltung zum Thema Kennzeichnung von Mode. Welche Kennzeichnungspflichten gibt es? Wie werden sie konkret umgesetzt? Wie funktioniert Made in Italy? Welche Strafen gibt es? Wieso braucht es überhaupt eine ...
 
 

15/03/2019

Zusammenhalt im Bezirk fördern

„Unsere vielen Klein- und familiengeführte Betriebe sorgen für lebendige Orte und Ausbildungsplätze für unsere Jugend“, betonte der Vinschger hds-Bezirkspräsident Dietmar Spechtenhauser bei der diesjährigen Bezirksversammlung, die vor kurzem im ...