Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
26/06/2019

Bekanntheit der Märkte in Südtirol steigern

Die Wanderhändler im hds haben vor Kurzem eine landesweite Kampagne auf der Sozialen Plattform Facebook gestartet. Ziel ist es die Bekanntheit der Märkte zu steigern, sowohl bei Touristen als auch bei Einheimischen. Beworben werden bis zum Jahresende ausgewählte Wochen-, Monats- und Jahrmärkte in allen Bezirken Südtirols. Dabei werden alle Orte des Landes abwechselnd abgedeckt.

Der Handel auf öffentlichen Flächen ergänzt den stationären Handel, bringt neue Kunden in die Orte und erhöht das touristische Angebot, ist also eine wichtige Ergänzung für die lokalen Wirtschaftskreisläufe. Mehr als die Hälfte der Südtiroler Haushalte kaufen regelmäßig auf Märkten ein.

Die Wanderhändler im hds freuen sich über viele Kommentare, shares und likes. Besuchen auch Sie den hds auf Facebook!
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

30/03/2020

Märkte, Schließung bestätigt

Märkte und ganz im Allgemeinen der Handel auf öffentlichen Flächen bleibt nach wie vor ausgesetzt, unabhängig von der Art der ausgeübten Tätigkeit. Eine Ausnahme bildet nur der Direktverkauf von Lebensmitteln, sofern die zuständige Stadtverwaltung ...
 
 

24/03/2020

Coronavirus: Märkte abgesagt

Die Gemeinden Bozen, Meran, Leifers, Brixen und Bruneck haben mit Verordnung alle städtischen Märkte bereits abgesagt. Inzwischen haben mittlerweile viele andere Südtiroler Gemeinden ihre Märkte bis mindestens 3. April abgesagt.

Wir ...
 
 

24/03/2020

hds und Confesercenti: „Hilfen für den Wanderhandel“

Die jüngste Regierungsmaßnahme im Kampf gegen den Corona-Epidemie-Notstand sieht auch die Aussetzung eines Großteils der Handelstätigkeiten auf öffentlichen Flächen im gesamten Land vor. Die Südtiroler Gemeinden haben zur Umsetzung der Anordnungen ...
 
 

22/03/2020

Neue Dringlichkeitsmaßnahme des Landeshauptmannes

Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher hat am Samstag, 21. März 2020 weitere dringende Maßnahmen zur Vorbeugung und Bewältigung des epidemiologischen Notstandes aufgrund des COVID-2019 erlassen (Nr. 11/2020) – siehe Download am Ende der ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Christine Walzl

Berufsgruppen
Fachgruppenleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 514
E-Mail:
Bozen