Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
28/12/2020

Beginn des Winterschlussverkaufs in Südtirol wird verschoben

Start am Samstag, 16. Jänner 2021 hds: „Später Beginn ist ein Vorteil für alle“

Der Start des Winterschlussverkaufs 2021 wird auf Vorschlag des hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol um eine Woche nach hinten verschoben. Der Saisonschlussverkauf beginnt also nicht mehr wie bisher in der ersten Jännerwoche, sondern am Samstag, 16. Jänner und endet am Samstag, 13. Februar.

„Der bisherige Start ist für viele Handelstreibende ein ungünstiger und ein viel zu früher Termin. In dieser Zeit ist es einfach sinnvoller, etwas später mit der Schnäppchenjagd zu starten“, betont hds-Präsident Philipp Moser. „Nach den vielen Wochen der Pflichtschließung ist der Schlussverkauf ein außerordentlich wichtiger Moment vor allem für die vielen Handelsbetriebe im Modebereich“, so der hds-Präsident.

Für den hds sind die Saisonschlussverkäufe nach wie vor von großer Bedeutung, und der Verband ist von den Vorteilen fixer Schlussverkaufstermine überzeugt. „Der Saisonschlussverkauf hat sich als ein wichtiges Verkaufsinstrument bewährt: Auf der einen Seite ist er für die Handelstreibenden ein wesentliches Instrument für die Lagerräumung; auf der anderen Seite eine klare Botschaft an den Kunden, dass in dieser Zeit Restwaren günstig verkauft werden“, erklärt Moser.

„Die festgelegten Termine schaffen zudem einen Vorteil für die Kunden. Sie sorgen für Transparenz und Klarheit. Außerdem geht es darum, in dieser Zeit eine gleiche Ausgangsposition für kleine und große Handelsbetriebe zu schaffen, unabhängig von der Werbeleistung“, betont der hds-Präsident.

In den 15 Tourismusgemeinden bzw. -orten Tiers, Kastelruth, Ritten, St. Ulrich, St. Christina, Wolkenstein, Enneberg, St. Martin in Thurn, Wengen, Abtei, Corvara, Stilfs, Kurzras, Reschen und St. Valentin auf der Haide hingegen beginnt der Sommerschlussverkauf wie üblich noch später und zwar am Samstag, 13. Februar und dauert bis Samstag, 13. März.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

22/02/2021

Neue Verordnung Nr. 9 ist in Kraft

Am Samstag, 20. Februar 2021, hat Landeshauptmann Arno Kompatscher eine neue Verordnung (Dringlichkeitsmaßnahme Nr. 9) unterzeichnet (siehe am Ende dieser Seite unter Downloads). Sie ist bereits in Kraft und weitet in erster Linie die ...
 
 

19/02/2021

Lokaler und nachhaltiger Einkauf wird beliebter

Das bekannte Institut für Handelsforschung IFH in Köln hat in einer aktuellen Studie das Konsumverhalten unter Pandemiebedingungen genauer unter die Lupe genommen und hat sich insbesondere mit der Frage nach Regionalität und Nachhaltigkeit ...
 
 

19/02/2021

Wie und wo können Mitarbeiter getestet werden

Kostenlose Teststraßen: Mit dem Sanitätsbetrieb unter Supervision durch Patrick Franzoni, stellvertretender Leiter des Dienstes für Rettungs- und Notfallmedizin, gibt es nun eine weitere Möglichkeit, um Mitarbeiter zu testen ...
 
 

18/02/2021

Erneute Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Mit der Dringlichkeitsmaßnahme des Landeshauptmannes Nr. 8 vom 17. Februar 2021 treten für Südtirol neue Bestimmungen in Kraft (siehe am Ende dieser Seite unter Downloads). Die wichtigsten Maßnahmen im Überblick: