Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
04/12/2020

Bäckerinnung im hds trifft Bischof Ivo Muser

Spendenaktion vorgestellt und Weihnachtsbrot überreicht

V.l. Martin Pfeifhofer und Präsident Heiner Feuer von Südtirol hilft, Hannes Schwienbacher, Steffi Alberti, Bischof Ivo Muser, Jürgen Pfitscher, Hans Trenker und Paul Wojnar.
Im bischöflichen Ordinariat in Bozen fand heute früh (Freitag, 4. Dezember 2020) das mittlerweile zur Tradition gewordene Treffen statt, das die Bäckerinnung im hds jährlich mit Bischof Ivo Muser zum Nikolaustag organisiert. Da heuer dieser Tag auf einen Sonntag fällt, fand die Zusammenkunft bereits heute statt und corona-bedingt ohne das traditionelle gemeinsame Frühstück. Die Bäcker haben dem Diözesanbischof bei dieser Gelegenheit die diesjährige Spendenaktion der Innung vorgestellt, mit der die Hilfsmaßnahmen der Organisation „Südtirol hilft“ unterstützt werden.

Auch im herausfordernden und schwierigen Jahr 2020 steht für die Bäckerinnung im Zeichen der Solidarität und der Spenden. Während der Adventszeit bis zum 24. Dezember backen Südtirols Bäcker in allen teilnehmenden Backstuben verschiedene Weihnachtsbrote. Mit dem Kauf eines Weihnachtsbrotes ist eine Geste der Solidarität verbunden. Für jedes verkaufte Brot werden 50 Cent an die Hilfsorganisation Südtirol hilft gespendet.

Das Brot ist mit einem entsprechenden Band geschmückt und mit dem Slogan „Helfen Sie mit – Jeder Cent zählt“ erkennbar. In den teilnehmenden Bäckereien hängen entsprechende Plakate. Dieses Weihnachtsbrot wurde dem Bischof beim Treffen überreicht.

„Diese Aktion ist eine gute Gelegenheit, die Armut in unserem Land nicht zu vergessen. Ganz besonders heuer“, sagt der Landesinnungsmeister der Bäcker, Hans Trenker.

Bischof Ivo Muser ist über die Aktionen der Bäcker erfreut. „Die Bäckerinnung ist jedes Jahr fleißig und aktiv mit dabei, wenn es darum geht, gemeinnützige Aktionen zu unterstützen. Die Spendenaktionen kommt vielen notleidenden Südtirolern zugute. Dafür möchte ich Danke sagen,“ so der Bischof.

Zur Hilfsorganisation Südtirol hilft haben sich 2006 Caritas, Bäuerlicher Notstandsfond, Südtiroler Krebshilfe sowie die Radiosender Radio Tirol und Südtirol 1 zusammengeschlossen. Die Weihnachtsbrote sind in zahlreichen Bäckereien in Südtirol erhältlich.

In diesen hds-Betrieben kann das Weihnachtsbrot gekauft werden:

Vinschgau

Bäckerei Schuster, Mals

Bozen und Umgebung
Bäckerei Niederstätter, Unterinn/Ritten
Bäckerei Schrot und Korn, Mölten
Bäckerei Plazotta, Eppan
Franziskanerbäckerei, Bozen
Bäckerei Haselrieder, Völs
Bäckerei Tratter, Tiers

Meran/Burggrafenamt
Bäckerei Tauber, Algund
Bäckerei Pircher, Partschins
Bäckerei Psenner, Naturns
Koblerbrot, Sankt Leonhard in Passeier
Bäckerei Trafoier Fritz, St. Nikolaus/Ulten
Ultner Brot, St. Walburg
Bäckerei Zöggeler, Tisens

Eisacktal - Wipptal

Bäckerei Alberti, Brixen
Bäckerei Sellemond, Feldthurns
Bäckerei Hasler Simon, Klausen
Bäckerei Gasser, Lüsen
Bäckerei Häusler, Sterzing
Bäckerei Pardeller, Sterzing
Bäckerei Kerschbaumer, Vintl

Pustertal

Bäckerei Trenker, Toblach
Bäckerei Seeber, Antholz
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

26/02/2021

Auch Südtirols Großhändler im Bereich Ausstattungs- und Investitionsgüter kämpfen mit großen Ausfällen

Südtiroler Großhändler im Nichtlebensmittel-Sektor kämpfen seit Monaten mit gravierenden Ausfällen. „Aufgrund der wiederkehrenden Lockdowns im Tourismussektor verzeichnen diese Betriebe schwerwiegende Umsatzverluste“, schildert Werner ...
 
 

19/02/2021

Lokaler und nachhaltiger Einkauf wird beliebter

Das bekannte Institut für Handelsforschung IFH in Köln hat in einer aktuellen Studie das Konsumverhalten unter Pandemiebedingungen genauer unter die Lupe genommen und hat sich insbesondere mit der Frage nach Regionalität und Nachhaltigkeit ...
 
 

15/02/2021

Reisebüros im hds weisen auf flexible Urlaubsplanung 2021 hin

Positiv denken, motiviert bleiben und nicht aufgeben: Das waren und sind nach wie vor die große Herausforderung für die Südtiroler Reisebüros. „Unsere Betriebe und die vielen Mitarbeiter sind trotz der aktuellen Lage zuversichtlich“, betont der ...
 
 

09/02/2021

EbK: auch 2021 außerordentliche Maßnahmen für Arbeitnehmer und Betriebe

Um die von der Wirtschaftskrise infolge der andauernden Corona-Pandemie betroffenen Arbeitnehmer und Betriebe zu unterstützen, stellt die Bilaterale Körperschaft für den Tertiärsektor (EbK) vier neue außerordentliche Leistungen zur Verfügung, die ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Katharina Gutgsell

Fachgruppenleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 507
E-Mail: