Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
01/07/2019

50+: Christine Fuchsberger wird Regionalpräsidentin

„Eine neue und spannende Aufgabe“

Die Präsidentin der Vereinigung 50+ der Region Trentino Südtirol, Christine Fuchsberger.
Christine Fuchsberger wurde zur ersten Präsidentin der Vereinigung 50+ der Region Trentino Südtirol ernannt. Damit leitet sie nun für die nächsten fünf Jahre die Geschicke der über 50-Jährigen im Handel und der Dienstleistung auf regionaler Ebene. Erst vor Kurzem wurde sie in ihrer Funktion als Präsidentin der Gruppe 50+ im hds bestätigt.

„Ich freue mich sehr darüber und bin gespannt, welche Herausforderung die neue Aufgabe als Regionalpräsidentin mit sich bringt. Als Präsidentin der 50+ im hds konnte ich in den vergangenen Jahren reichlich Erfahrung sammeln, und ich hoffe, dass mir diese zugutekommt,“ sagt Christine Fuchsberger. Vizepräsident der Region ist Piergiorgio Brigadoi, Präsident der 50+ im Trentino.

Im Herbst gab es im Rahmen einer überregionalen Tagung der Vereinigung 50&Più ein erstes Treffen mit den Trienter Kollegen. „Wir haben bereits damals eine mögliche Zusammenarbeit ins Auge gefasst. Diese Bestrebung wurde nun umgesetzt“, so Fuchsberger. Der gegenseitige Austausch soll auch weiterhin gefördert werden. „Wir können viel voneinander lernen und Synergien optimal nutzen. Dies gilt sowohl auf landes- als auch auf gesamtstaatlicher Ebene“, sagt Fuchsberger.

Die Vereinigung 50+ der Region Trentino Südtirol ist dem gesamtstaatlichen Verband 50&Più angeschlossen. Ihm gehören 330.000 Mitglieder an. Über die gesamtstaatliche Vereinigung können spezifische Serviceleistungen und Konventionen in Anspruch genommen werden.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

21/08/2019

Römisches Kasperletheater ist Sterbehilfe für die Wirtschaft

Italien droht eine Erhöhung der Mehrwertsteuer von derzeit 22 auf 25,2 Prozent. Das würde vor allem Südtirol als Grenzregion stark zu spüren bekommen, zeigt sich der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol besorgt. „Die politische Lage in ...
 
 

20/08/2019

hds unterstützt Gastronomiebetriebe im Rechtsstreit

Im Februar fand im Gericht von Genua die erste Versammlung der Betriebe statt, die Gläubiger der QUI! Group AG sind. Sie ist die Gesellschaft, die die gleichnamigen Essengutscheine auf dem gesamten Staatsgebiet, auch in Südtirol, ausgibt. Diese ...
 
 

14/08/2019

Neue Regelung für den Schlussverkauf in Südtirol

Der hds setzt sich für eine neue Regelung bei den Terminen der Schlussverkäufe in Südtirol ein. Normalerweise dauert er 6 Wochen und startet bereits Anfang Juli bzw. Jänner. „Der Start ist ungünstig gewählt und die Dauer zu lange. Wir wollen eine ...
 
 

12/08/2019

Verleger im hds organisieren Bücherbazar in Bozen

Tolle und preiswerte Bücher zu kaufen, gibt es ab 15. August auf dem Waltherplatz in Bozen. Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre organisieren die Verleger im hds auch heuer wieder den Bozner BücherBazar. Er wird in Zusammenarbeit mit der ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Sarah Seebacher, MA

Berufsbildung und Jugendprojekte
Verantwortliche
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 510
E-Mail: