Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
02/09/2019

#mybusiness and #myideas: Carmen Raffeiner stellt sich vor

Jungunternehmerin Carmen Raffeiner.
Wer wohnen will, muss fühlen! „Ich will mit meiner Arbeit die Persönlichkeit meiner Kunden einfangen und diese in den von mir neu gestalteten Räumen widerspiegeln“, sagt Wow-Effekt-Kreativartist Carmen Raffeiner aus St. Leonhard in Passeier. Für sie spielen Farben, Licht, Materialien und Bilder eine große Rolle. Gestaltungsmöglichkeiten, die sich indirekt auch auf die Psyche eines Menschen auswirken, gibt es dabei zur Genüge. Beispielsweise lässt sich mit einer fachgemäßen Raumgestaltung die Kaufkraft in einem Geschäft ankurbeln oder aber die Arbeitsdynamik im Betrieb steigern.

Carmen Raffeiner
Alter: 28 Jahre
Unternehmensname/Branche: Homestyling | Dekoration, Einrichtungsberatung & Home Staging

Jungunternehmer bin ich, weil ich schon als Kind immer das Ziel hatte, irgendwann einmal selbstständig in einem kreativen Beruf zu arbeiten. Mir gefällt es, meine Ideen zu verwirklichen und meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Ich liebe auch den direkten Kundenkontakt und möchte jedem die Möglichkeit geben, sich ohne Kompromisse in den eigenen vier Wänden wohlzufühlen.

hds-Mitglied bin ich, weil man beim hds immer sehr gut beraten wird. Die regelmäßigen Treffen mit anderen Unternehmern, sind für mich eine gute Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen und auch die Weiterbildungskurse sind sehr interessant.

Das Besondere an meiner Geschäftsidee ist … Für mich ist es wichtig, dass sich die Persönlichkeit meiner Kunden in jedem Raum widerspiegelt. Mir geht es weniger darum, aktuellen Modetrends nachzueifern, als vielmehr in verschiedenen Stilrichtungen zu agieren und mit unterschiedlichen Materialien, Mustern, Farben zu arbeiten. Ich erschaffe dadurch einen Raum, der einzigartig ist und zur Seele des Bewohners passt. Ich verwende am liebsten Naturmaterialien und verbinde sehr gerne alt mit neu.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

27/08/2020

Junge im hds: flexibil, kreativ, jung

Der Weg ist das Ziel. Das Leben fordert uns jeden Tag auf neue heraus. Von einem Moment auf den anderen kann sich vieles verändern. Abläufe, die selbstverständlich sind, haben nicht mehr ihren gewohnten Rhythmus. Heuer wurden wir alle aufgrund der ...
 
 

28/07/2020

Die Junge Wirtschaft Südtirol lädt zum Sommercocktail

Unter dem Motto Krisen erfordern Flexibilität und Kreativität lädt die Junge Wirtschaft Südtirol, der Zusammenschluss von der Jugendorganisationen Junge im hds, Hoteliers- und Gastwirtejugend, Junghandwerker im lvh, Südtiroler ...
 
 

17/04/2020

Coronakrise: Konsumfreudigkeit ankurbeln

„Die Konsumausgaben durch eine Steuersenkung ankurbeln“: Für die Jungen im hds gilt es in der Coronakrise darum, an der Konsumschraube zu drehen, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln – und das schnell und unbürokratisch.

„Am besten ...
 
 

04/10/2019

Erfolgreiches Event über Kryptowährungen

Diese Währungen sind weltweit ein heißes Thema. Als Zahlungssystem sollen sie unabhängig und sicher sein. Aber was genau sind diese digitalen Zahlungsmittel, und wie funktionieren sie? Werden Kryptowährungen die Wirtschaft und somit auch unsere ...