Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
07/05/2020

„Mein - Dein - Unser Lebensraum Südtirol“: die große Sensibilisierungsinitiative eures Verbandes!

Zur Ausgangslage: Die Stärken unserer vielen heimischen Handels- und Dienstleistungsbetriebe, viele davon Klein- und familiengeführte Betriebe, waren immer die Nähe zum Kunden, die fachkundige Beratung und der persönliche Service. Dieser Mehrwert kommt gerade jetzt in diesen Zeiten mehr denn je zum Vorschein – und die Bevölkerung beginnt es so richtig zu schätzen.

Der hds ist startbereit!

Euer Verband arbeitet derzeit intensiv an der Ausarbeitung einer großangelegten und landesweiten Sensibilisierungsinitiative für die lokale Bevölkerung und wird damit nächste Woche in den lokalen Medien und in den sozialen Medien starten.

Das Ziel: Mit der Initiative „Mein - Dein - Unser Lebensraum Südtirol“ (www.lebensraum.bz.it) sollen der Bevölkerung die wirtschaftliche, gesellschaftliche und soziale Bedeutung der lebendigen Orte in Südtirol, der lokalen Kreisläufe und der Betriebe als Arbeitgeber aufgezeigt werden.

Vision des hds

Ausgangspunkt ist dabei die Vision des hds: „Die Qualität des Lebensraumes Südtirol durch eine gezielte Wirtschaftsentwicklung der Orte und Städte steigern.“
Das „Einkaufen im Ort“ ist dabei ein (sehr großer) Teil dieser Vision, aber auch das Nutzen von Dienstleistungen im Ort und die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Lebendige Orte und lokale Wirtschaftskreisläufe

Es geht um die lebendigen, attraktiven und lebenswerten Orte in Südtirol: Als Orts- und Stadtentwickler verfolgt der hds seit jeher das Ziel, Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Südtirols Städten, Innenstädten und Stadtviertel sowie Dörfern zu sein. Dabei spielen über den Einzelhandel hinaus auch andere ortsrelevante unternehmerische Tätigkeiten wie etwa in den Bereichen Dienstleistungen, Gastronomie und ortsgebundenes Handwerk als Frequenzbringer eine wesentliche Rolle.

Die Sensibilisierung wird in Zusammenarbeit mit der Handelskammer und dem Land Südtirol durchgeführt.

In einem kurzen Video wird die Initiative erklärt: https://youtu.be/4NP1AKtMFKs

Ein Testimonialvideo zur Initiative: https://youtu.be/9v03Y3Uufp8

Werden auch Sie Teil dieser großen Aktion! #ichbinvorbild
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

13/10/2021

Messe Hotel 18.–21. Oktober

Durch den persönlichen Kontakt, durch die Qualität der Produkte, durch das Event- und Informationsprogramm - und durch die Ideen, die ganz von selbst bei jedem Treffen in der Messe geboren werden. Und so nutzen verschiedene Fachgruppen im hds - ...
 
 

01/10/2021

Latsch: Beträge für Betriebseröffnungen

Die Gemeinde Latsch im Vinschgau fördert Start ups im Ort. Am 27. September 2021 hat der Gemeinderat die neue Verordnung für die Gewährung von Beiträgen für die Eröffnung von Handels-, Handwerks- und Gastbetrieben sowie Dienstleistungsunternehmen ...
 
 

29/09/2021

Swrea fordert zusätzliches Testangebot

Der Südtiroler Wirtschaftsring-Economia Alto Adige setzt sich dafür ein, dass es ab 15. Oktober ein ausreichendes Testangebot geben wird, um das wirtschaftliche Leben in Südtirol aufrecht zu erhalten und um die Einkommen der Familien zu garantieren ...
 
 

28/09/2021

Südtiroler Wirtschaftspreis 2022

Die Handelskammer Bozen schreibt den Wettbewerb „Südtiroler Wirtschaftspreis“ für die Prämierung der Arbeitstreue und des wirtschaftlichen Fortschritts aus.
Die Gesuche um Teilnahme am Wettbewerb sind von den interessierten Unternehmen bzw ...