Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
02/03/2021

„Jetzt schnelle und unbürokratische Unterstützung des Landes notwendig!“

Demnächst werden Beitragsansuchen zur Unterstützung von Südtiroler Unternehmen, die in den vergangenen 12 Monaten gravierende Verluste erlitten haben, möglich sein. So hat es zumindest die Landesregierung angekündigt. „Die verschiedenen Lockdowns und Schließungen im Einzel- und Großhandel sowie der Ausfall der gesamten Wintersaison im Tourismus haben dazu geführt, dass auch die Auftrags- und Einkommenslage von Südtirols Handelsagenten und -vertreter massiv zurückgegangen ist“, stellt der Präsident der Handelsagenten und -vertreter im hds, Vito de Filippi, fest.

„Wir haben auf Verbandsebene hart darauf hingearbeitet, dass die Kriterien für die Erlangung eines Beitrags so festgelegt werden, dass Agenten und Vertreter nicht – wie im Frühjahr vergangenen Jahres mit den staatlichen Beiträgen geschehen - ausgeschlossen werden“, betont Präsident de Filippi. „Der über mehrere Monate gemessene Umsatzrückgang gibt mehr Sicherheit, da insbesondere in unserer Branche Vergleiche von Jahr zu Jahr, die sich nur auf einem bestimmten Monat stützen, nicht funktionieren“, erklärt De Filippi.

Die Berufsgruppe hofft nun, dass das Land rasch handelt, die Modalitäten bekanntgibt und anschließend die Beiträge, so unbürokratisch wie nur möglich, auszahlt. „Die getroffene Entscheidung ist die einzig richtige, denn ohne dieses Unterstützungspaket für Wirtschaft und Familien hätten es viele in der Branche nicht mehr länger geschafft“, sagt Präsident De Filippi abschließend.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

23/09/2021

Fnaarc: Cashback für Verspätungen auf Autobahn im Anmarsch

Der nationale Dachverband der Handelsagenten und -vertreter Fnaarc befürwortet die Einführung des Cashbacks auf den Autobahnen. Mittels der Nutzung der „AppFree to x“ werden Verspätungen aufgrund von Baustellen rückerstattet.

„Die ...
 
 

16/09/2021

Green-Pass-Pflicht in allen Arbeitsbereichen: hds für klare Regelung

Bekanntlich hat die die italienische Regierung in Rom beschlossen, die Green-Pass-Pflicht auf alle Beschäftigten im öffentlichen und privaten Sektor auszudehnen. Der hds fordert in diesem Zusammenhang eines: eine klare und einheitliche Regelung ...
 
 

16/09/2021

Meeting mit österreichischen Unternehmen

Der hds lädt zum alljährlichen Meeting für Handelsagenten und -vertreter am Donnerstag, 28. Oktober 2021 ein. Die Veranstaltung, in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen AußenwirtschaftsCenter Mailand (Advantage Austria), findet auf der digitalen ...
 
 

09/09/2021

Ausgleichszahlung: Anträge bis 30. September

Das Ministerium für Wirtschaft und Finanzen hat die Frist für die Übermittlung der Steuererklärung für diejenigen, die die einmalige Ausgleichszahlung beantragen möchten - darunter auch Agenten und Handelsvertreter, da sie eine Mehrwertsteuernummer ...