Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
30/06/2020

„Früh übt sich, wer ein Programmierer werden will“

In Südtirol startet erstmals Coding4Kids für Jugendliche von 10 bis 14 Jahren Ein Projekt von Südtirols IT- und Internetdienstleistern sowie den Werbefachleuten Target im hds

Mit „Coding4Kids“ haben eine Gruppe von Unternehmen aus den Fachgruppen der IT- und Internetdienstleister und den Werbefachleute Target im hds ein neues Projekt in Südtirol etabliert. „Ziel ist es, Jugendliche von 10 bis 14 Jahren während der Sommerzeit spielerisch an die Technik von morgen heranzuführen“, erklären Alexander Fill, Präsident der IT- und Internetdienstleister im hds, und Arnold Malfertheiner, Präsident der Werbefachleute Target im hds. Gleichzeitig gelte es dem branchenspezifischen Fachkräftemangel vorzubeugen, in dem man schon sehr früh das Interesse für einen möglichen Berufseinstieg in der der Technologiebranche weckt.

In mehreren einwöchigen Ferienworkshops lernen die Jugendlichen, unter der Leitung von erfahrenen, zweisprachigen Experten und mit viel Spaß und Kreativität, die Welt des Programmierens kennen. „So wird den zukünftigen digitalen Fachfrauen und -männern eine sinnvolle Beschäftigung während der Ferien geboten und einen wichtigen Beitrag zur digitalen Aufklärung geleistet“, so Fill und Malfertheiner. Coding4Kids startet im Sommer 2020 an fünf verschiedenen Standorten in ganz Südtirol (Bozen, Brixen, Bruneck, Meran, Schlanders), unterstützt von zahlreichen heimischen IT-Unternehmen. Ziel ist es, Coding4Kids zu einer bekannten Marke für technologiebegeisterte Jugendliche werden zu lassen, oder für solche, die es gerne werden möchte.

Organisation und die Finanzierung des Projektes gründet vorwiegend auf Sponsorengelder und zu einem kleinen Teil durch öffentlichen Förderungen - mit Ausnahme des Kostenbeitrages zur Verpflegung (Mittagessen) der Kinder. Der Zeitraum für die einwöchigen Workshops erstreckt sich vom 20. Juli bis 14. August 2020, täglich (Montag bis Freitag) von 9:00 bis 15:00 Uhr. Räumlichkeiten, Hardware sowie Software zur Organisation und Verwaltung der Kurse werden von Mitgliedsbetrieben der IT- und Internetdienstleister im hds kostenlos zur Verfügung gestellt.

Anmeldungen ab sofort unter: www.coding4kids.bz.it

 
Arnold Malfertheiner und Alexander Fill
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

28/10/2020

Generalversammlung der Südtiroler Maklervereinigung mit Neuwahlen

Aktuell sind in Südtirol 359 Unternehmen mit Maklertätigkeit im Handelsregister eingetragen. Vor kurzem fand in der Kellerei Meran und unter dem Vorsitz des scheidenden Präsidenten Herbert Arquin die diesjährige Generalversammlung der Südtiroler ...
 
 

26/10/2020

Neue Phase mit neuer Notverordnung

„Die neue Südtiroler Notverordnung geht in die richtige Richtung. Wir müssen die drei Säulen Wirtschaft, Arbeit und Schule weiterlaufen lassen, auch wenn in etwas reduzierter Form. Es ist besser jetzt, strengere Regeln gelten zu ...
 
 

23/10/2020

Zukunft des Handels auf öffentlichen Flächen in großer Gefahr

In der letzten Dringlichkeitsmaßnahme des Landeshauptmannes ist vorgesehen, dass die Bürgermeister im Bereich der Märkte auf Gemeindeebene weitere einschränkende Maßnahmen erlassen dürfen. „Die Wanderhändler sind nicht mehr gewillt, ein zweites Mal ...
 
 

22/10/2020

Reisewarnung für Südtirol: „Die Sorge ist groß!“

„Ich möchte das Wort Katastrophe nicht in den Mund nehmen, aber die Sorge ist sehr groß“, so die erste Stellungnahme von hds-Präsident Philipp Moser zur ausgesprochenen Reisewarnung für Südtirol durch das deutsche ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott.ssa Lorena Sala

Berufsgruppen
Bereichsleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 512
E-Mail: