Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
30/06/2020

„Früh übt sich, wer ein Programmierer werden will“

In Südtirol startet erstmals Coding4Kids für Jugendliche von 10 bis 14 Jahren Ein Projekt von Südtirols IT- und Internetdienstleistern sowie den Werbefachleuten Target im hds

Mit „Coding4Kids“ haben eine Gruppe von Unternehmen aus den Fachgruppen der IT- und Internetdienstleister und den Werbefachleute Target im hds ein neues Projekt in Südtirol etabliert. „Ziel ist es, Jugendliche von 10 bis 14 Jahren während der Sommerzeit spielerisch an die Technik von morgen heranzuführen“, erklären Alexander Fill, Präsident der IT- und Internetdienstleister im hds, und Arnold Malfertheiner, Präsident der Werbefachleute Target im hds. Gleichzeitig gelte es dem branchenspezifischen Fachkräftemangel vorzubeugen, in dem man schon sehr früh das Interesse für einen möglichen Berufseinstieg in der der Technologiebranche weckt.

In mehreren einwöchigen Ferienworkshops lernen die Jugendlichen, unter der Leitung von erfahrenen, zweisprachigen Experten und mit viel Spaß und Kreativität, die Welt des Programmierens kennen. „So wird den zukünftigen digitalen Fachfrauen und -männern eine sinnvolle Beschäftigung während der Ferien geboten und einen wichtigen Beitrag zur digitalen Aufklärung geleistet“, so Fill und Malfertheiner. Coding4Kids startet im Sommer 2020 an fünf verschiedenen Standorten in ganz Südtirol (Bozen, Brixen, Bruneck, Meran, Schlanders), unterstützt von zahlreichen heimischen IT-Unternehmen. Ziel ist es, Coding4Kids zu einer bekannten Marke für technologiebegeisterte Jugendliche werden zu lassen, oder für solche, die es gerne werden möchte.

Organisation und die Finanzierung des Projektes gründet vorwiegend auf Sponsorengelder und zu einem kleinen Teil durch öffentlichen Förderungen - mit Ausnahme des Kostenbeitrages zur Verpflegung (Mittagessen) der Kinder. Der Zeitraum für die einwöchigen Workshops erstreckt sich vom 20. Juli bis 14. August 2020, täglich (Montag bis Freitag) von 9:00 bis 15:00 Uhr. Räumlichkeiten, Hardware sowie Software zur Organisation und Verwaltung der Kurse werden von Mitgliedsbetrieben der IT- und Internetdienstleister im hds kostenlos zur Verfügung gestellt.

Anmeldungen ab sofort unter: www.coding4kids.bz.it

 
Arnold Malfertheiner und Alexander Fill
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

29/07/2021

hds wird Mitglied im Dachverband Stadtmarketing Austria

Der hds  ist seit kurzem Mitglied im Dachverband Stadtmarketing Austria (www.stadtmarketing.eu). „Stadtmarketing Austria vereint seit 2009 knapp 70 Orts- und Stadtmarketing-Organisationen aus Österreich und Südtirol unter einem Dach und ...
 
 

20/07/2021

Südtirols Betreiber von Fitnessstudios: „Wir brauchen faire Regeln - wie im restlichen Italien “

Auch nachdem der Rest der Südtiroler Wirtschaft längst zum fast normalen Arbeitsalltag zurückkehren konnte, haben die Fitnesszentren noch immer mit massiven Einschränkungen zu kämpfen: Für Ärger sorgt vor allem die Tatsache, dass die Zugangsregeln ...
 
 

13/07/2021

Ab 16. Juli vier Wochen Sommerschlussverkauf in Südtirol

Der hds und die Handelskammer Bozen haben den Beginn des Sommerschlussverkaufs in Südtirol mit 16. Juli festgelegt. Dieser dauert vier Wochen. Der hds ist weiterhin von diesem Verkaufsinstrument überzeugt. „Die Saisonschlussverkäufe mit fixen ...
 
 

09/07/2021

Impfen, impfen, impfen

Südtirol muss weiterhin konsequent seine Impfstrategie umsetzen und Überzeugungsarbeit leisten, betont der hds zur aktuellen Impfsituation. „Wir sprechen uns klar und deutlich für das Impfen aus. Vor allem ist es uns ein Anliegen, dass die ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott.ssa Lorena Sala

Berufsgruppen
Bereichsleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 512
E-Mail: