Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
04/05/2020

„Betrieben mehr öffentliche Flächen zur Verfügung stellen!“

Countdown für die Eröffnung von Einzelhandels- und Gastronomiebetrieben hds appelliert an die Gemeinden

Der Countdown läuft: In wenigen Tagen dürfen die seit 12. März 2020 geschlossenen 3700 Einzelhandelsbetriebe und 3850 Gastrobetriebe (Cafés und Eisdielen, Bars und Pubs sowie Restaurants) in Südtirol wieder öffnen. Der hds versorgt in diesen Tagen Tausende von Betrieben mit allen nötigen Informationen und unterstützt sie bei den Vorbereitungen für die Wiedereröffnung.

„Es geht nun etwa darum, die richtige Beschilderung oder alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen in den Verkaufsräumen und in den Lokalen vorzusehen“, schildert hds-Präsident Philipp Moser die Situation. „Es ist für viele wie eine Erlösung, nach zwei Monaten Zwangsschließung wieder einfach für die Kundschaft hier zu sein und öffnen zu können.“

Der hds erwartet sich auch ein Entgegenkommen von Seiten der Gemeindeverwaltungen, wenn es um die Verwendung und Besetzung des öffentlichen Grundes vor einem Geschäft oder Gastlokal geht.

Wenn jetzt die Geschäfte, Bars und Cafés der Reihe nach wieder aufsperren dürfen, gilt es strikt die Sicherheitsvorkehrungen und somit die Abstandsregeln einzuhalten. „Allein dafür wird mehr öffentlicher Grund vor den Betrieben als üblich benötigt. Daher sollten die Gemeinden den Betrieben zum einen die öffentlichen Flächen kostenlos und mit einer einfachen Meldung zur Verfügung stellen und zum anderen grundsätzlich mehr Fläche gewähren, um den Abstand der Kunden auch einhalten zu können.

Das wäre gerade in der ersten Phase eine große finanzielle und bürokratische Erleichterung für die Unternehmen, so der Appell des hds an Südtirols Gemeindeverwaltungen.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

20/10/2020

Klare Entscheidung des Exekutivausschusses: Christkindlmärkte sollen abgesagt werden

Der Exekutivausschuss des hds spricht sich klar gegen die Abhaltung der diesjährigen Christkindlmärkte aus. Das hat das höchste Gremium im am Montag, 19. Oktober 2020 nach langer Diskussion einstimmig entschieden. „Wir haben die Entwicklungen der ...
 
 

19/10/2020

1/5 Regel: eingeschränkte Kundenanzahl in Geschäften

Da nun vonseiten der Ordnungshüter verstärkt kontrolliert und gestraft wird, weisen wir unsere Mitglieder daraufhin, dass sich in den Geschäftsräumlichkeiten weiterhin nur eine begrenzte Anzahl von Kunden aufhalten darf. Dabei gilt die 1/5-Regel (5 ...
 
 

19/10/2020

Coronavirus und Gastronomie: Konsum von Speisen ab 18 Uhr

Laut Dringlichkeitsmaßnahme des LH Nr. 45/2020 vom 16. Oktober 2020 kann ab 18 Uhr der Konsum von Speisen und Getränken in der Gastronomie nur am Tisch mit Bedienung der Kunden an ihren Plätzen erfolgen. Der hds stellt den Mitgliedsbetrieben ein ...
 
 

16/10/2020

Coronavirus und Gastronomie: zusätzliche Maßnahmen

Angesichts der Entwicklung der letzten Tage hat Landeshauptmann Arno Kompatscher einige allgemein verschärfte Vorbeugeregeln für ganz Südtirol auf den Weg gebracht. Die Regeln zur Vorbeugung gegen die Verbreitung des Coronvirus betreffen die ...