Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
13/07/2018

"Benötigen Instrumente, um Flexibilität zu gewährleisten.“

Ja zur Wiedereinführung der Voucher, jedoch nicht nur für Tourismus und Landwirtschaft

hds-Präsident Philipp Moser
Der Minister für Wirtschaftliche Entwicklung Luigi di Maio hat kürzlich im Senat die Wiedereinführung der so genannten Voucher in Aussicht gestellt, die in den vergangenen Jahren zur Bezahlung von Gelegenheitsarbeiten genutzt worden waren. Nachdem die Voucher im Vorjahr abgeschafft worden sind, würden sie nun wieder eingeführt, allerdings lediglich in den Sektoren Tourismus und Landwirtschaft. Dieser Vorschlag entspricht in keiner Weise den Vorstellungen des hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol. „Auch die Betriebe im Handels- und Dienstleistungssektor benötigen Instrumente, um auf saisonale und wirtschaftlich bedingte Schwankungen flexibel reagieren zu können“, betont hds-Präsident Philipp Moser.

Auch wenn die Details bezüglich einer eventuellen Wiedereinführung der Voucher noch zu definieren sind, würde der aktuelle Vorschlag des Ministers eine Anwendung im Handel oder im Dienstleistungsbereich ausschließen. „Unserer Ansicht nach wäre das ein zweiter falscher Schritt innerhalb kurzer Zeit, bedenkt man die kürzlich erfolgte Wiedereinführung der Begründung bei befristeten Arbeitsverträgen. Der hds spricht sich seit jeher gegen prekäre Arbeitsverhältnisse aus, aber man darf nicht aus den Augen verlieren, dass in beiden Fällen die Entscheidungen gegen die Interessen der Betriebe gerichtet sind. Um auf die saisonalen und wirtschaftlich bedingten Schwankungen reagieren zu können, ist Flexibilität notwendig. Jede zusätzliche Hürde behindert die Betriebe in ihrer Arbeit“, meint Moser abschließend.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

08/11/2019

Neue Handelsordnung verabschiedet

Der hds begrüßt die vom Südtiroler Landtag verabschiedete neue Handelsordnung. „Ein neuer Baustein und eine weitere Bestätigung des Südtiroler Weg im Handel und mehr gesetzliche Klarheit“, zeigt sich hds-Präsident Philipp Moser in einer ersten ...
 
 

06/11/2019

Herbstmatinee der Handelsagenten und -vertreter im hds

Die diesjährige Herbstmatinee der Handelsagenten und -vertreter im hds, die vor kurzem im Hauptsitz des hds in Bozen stattgefunden hat, bot auch heuer eine Plattform für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch unter Berufskollegen. Schwerpunktthema ...
 
 

29/10/2019

Leifers: für eine lebendige, lebenswerte und attraktive Stadt

Viele Klein- und familiengeführte Betriebe im Einzelhandel sorgen in Leifers für ein vielfältiges Angebot, einen lebendigen Ort und erfüllen eine wichtige soziale Funktion. Sie garantieren die Nahversorgung und tragen somit zu einer besseren ...
 
 

22/10/2019

Umweltsünden im Onlinehandel: Rücksendungen sollen etwas kosten

Tonnenweise Verpackungsmüll und hoher CO₂-Ausstoß: Der Onlinehandel wird für allerlei Umweltsünden schuldig gesprochen. „Kein Wunder: Bei Bekleidungskäufen im Netz wird mindestens jedes zweite Paket an die Händler zurückgeschickt, Tag für Tag sind ...