Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menu
 
 
 
 

#mybusiness and #myideas

Veröffentlicht am 31.01.2018

Kreativ und mit vielen neuen Inputs bereichern die Mitglieder der Jungen im hds die Rubrik #mybusiness and #myideas. Berufskollegen aus den verschiedensten Branchen stellen sich dabei vor. Heute zu Gast: Daniel Hanspeter aus Steinmannwald/Leifers.

Daniel Hanspeter
Alter: 29 Jahre
Unternehmensname/Branche: 426 | E-Commerce, Web, App-Entwicklung

Junge Führungskraft sein, bedeutet für mich: Aktiv den Generationswechsel in den Betrieben durch unseren gelebten Arbeitsstyle begleiten.

hds-Mitglied bin ich, weil
mich Weiterbildung und Events interessieren und der hds immer etwas Neues auf Lager hat.

Welche Rolle spielt Ihr Unternehmen bei der Google Glass- Entwicklung? Wir sind eines der ersten Unternehmen, das Apps für die Datenbrille Google Glass entwickelt hat. Wir sind der Meinung, dass im „Ohne Hände“-Arbeiten ein großes Potenzial liegt, vornehmlich im medizinischen Bereich. Heute ist unsere Firma Teil des weltweiten DDIRA-Projektes (Digital Didactic Interactive Teaching), über das wir eine Fernbetreuung mittels Google Glass ermöglichen. So kann z. B. ein Professor oder Tutor, durch Videochat und andere Tools, Studenten in ihrer Praxisarbeit (mit realistischem Aussichtspunkt) direkt begleiten und weiterhelfen – und das gemütlich vom anderen Ende der Welt.

Junge im hds

V. l. Luca Amadori, Daniel Hanspeter, Mattia Santangelo und Matteo Dell’Osso.

 
 
Zurück zur Liste
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
Nachlesen. Unsere Publikationen
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott.ssa Petra Blasbichler

Fachgruppenleiterin, Mitarbeiterin Orts- und Stadtentwicklung
Sitz: Bozen
T: 0471 310 318
E-Mail: