15/09/2022

Fachgruppe Film im hds wählt neuen Vorstand

„Filmstandort Südtirol ausbauen und absichern!“

Der neue Vorstand v.l. - Markus Frings, Michela Parlavercchio, Philipp Moravetz, Hannes Hofer, Wilfried Gufler, Andreas Pichler, Georg Zeller; in Abwesenheit: Florian Geiser.
Die neu gegründete Fachgruppe Film im Wirtschaftsverband hds hat dieser Tage auf ihrer ersten Vollversammlung den Vorstand samt Führungsspitze neu gewählt. In den nun offiziell bestellten Vorstand wurden einstimmig Markus Frings (Präsident), Michela Parlavecchio (Vizepräsidentin), die Vorstandsmitglieder Andreas Pichler, Wilfried Gufler, Hannes Hofer, Florian Geiser, Philipp Moravetz und Georg Zeller entsandt.

Oberstes Anliegen der Berufsgruppe ist es, den Filmstandort Südtirol aufzuwerten und auszubauen. „Die Südtiroler Filmbranche ist zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Wir Filmproduzenten sind Unternehmer und Arbeitgeber für die zahlreichen lokalen Filmschaffenden im Land und wollen nun Sprachrohr und Vermittler gegenüber Förderern, Sendern, Politik sowie Partnern aus der Filmbranche sein“, unterstreicht der neue Präsident der Gruppe Markus Frings. Ehrengast bei der konstituierenden Versammlung waren der Koordinator von RAI Südtirol, Zeno Braitenberg und Birgit Oberkofler vom IDM Film Fund. „Besonders mit den unseren direkten Partnern wie RAI Südtirol und IDM möchten wir Synergien ausbauen und neue gemeinsame Projekte fördern“, so Frings.

Zudem wird an besseren Rahmenbedingungen für eine langfristig positive Entwicklung der Filmwirtschaft und des Standortes Südtirol gearbeitet. „Dazu müssen wir die rechtliche Basis für Dreharbeiten in ganz Südtirol schaffen – besonders in visuell atemberaubenden, aber deshalb oft geschützten Gebieten ist das derzeit nur schwer möglich“, erklärt Vizepräsidentin Michela Parlavecchio, Dazu arbeitet man in Zusammenarbeit mit dem Land an einem Kriterienkatalog, um heimischen und internationalen Produktionen bei der Arbeit mehr Rechtssicherheit und Planbarkeit zu verschaffen.

Zu den Zielen gehört auch der Aufbau eines Filmstudios in Südtirol. „Dazu möchte die Fachgruppe Kontakte zu anderen nahegelegenen Filmstudios in Wien und der Emilia Romagna aufbauen, um Knowhow austauschen“, schließt Präsident Frings.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

04/10/2022

Handelsagenten und –vertreter im hds: „Wir beeinflussen 70 Prozent des BIP!“

Peter Brugger, Andrea Busini, Mauro Conci, Marco Gaspari, Thomas Hell, Roberto Maffia, Elmar Micheli, Elena Montagnoli und Tanja Stimpfl bilden den neuen Vorstand der Handelsagenten und –vertreter im Wirtschaftsverband hds (Fnaarc) ...
 
 

20/09/2022

Explodierende Energiepreise: hds schlägt Alarm

Der Wirtschaftsverband hds schlägt Alarm: Die Belastungen für die Betriebe aufgrund der steigenden Energiepreise sind nicht mehr tragbar. Der hds fordert dringende und sofortige Unterstützungsmaßnahmen von Seiten der Politik, um die ...
 
 

08/09/2022

Lebendiger ländlicher Raum bei den Sustainability Days

Im Rahmen der Tage der Nachhaltigkeit, Sustainability Days, in Bozen luden der Wirtschaftsverband hds und der Landesrat Philipp Achammer am in diesen Tagen zu einem umfangreichen Rahmenprogramm zwischen Brixen und ...
 
 

02/09/2022

Energiepreise: Belastungen für Betriebe und Familien nicht mehr tragbar

Die Zahlen sind erschreckend: 2022 werden in Italien die Energiekosten, allein in den Bereichen Handel, Gastronomie und Dienstleistungen, 33 Milliarden Euro ausmachen, das Dreifache im Vergleich zu 2021 (11 Mrd.) ...