06/10/2022

Neues von der Direktion des Wirtschaftsverbandes hds

Die neue Direktorin des Wirtschaftsverbandes hds, Sabine Mayr, und der Geschäftsführer der hds Servicegenossenschaft, Fabian Kusstatscher.
Der Direktor des Wirtschaftsverbandes hds und der hds Servicegenossenschaft, Bernhard Hilpold, wird 2023 in Rente gehen. In Zukunft wird es eine Doppelspitze geben: Der Exekutivausschuss des Verbandes hat bei seiner jüngsten Sitzung Sabine Mayr auf Vorschlag des Präsidenten Philipp Moser als neue Direktorin des Verbandes ernannt. Sie wird die Leitung des Wirtschaftsverbandes mit Jänner 2023 übernehmen.

Die hds Servicegenossenschaft hingegen wird von Fabian Kusstatscher als Geschäftsführer geleitet, der bereits für diese seit 2020 mitverantwortlich ist. Hilpold wird für die Übergabe und Einführung der neuen Verantwortlichen bis Mitte 2023 beratend zur Seite stehen.

Sabine Mayr kennt den Verband: Die Juristin ist seit neun Jahren im hds tätig und leitet aktuell den Bereich „Recht und Gewerkschaften“.

„Mit dieser Ernennung garantiert auf der einen Seite der Wirtschaftsverband seinen Mitgliedern die Weiterführung einer starken, betriebsorientierten Interessenvertretung in den Bereichen Handel, Gastronomie und Dienstleistungen. Auf der anderen Seite sorgt Kusstatscher mit seinem Team südtirolweit bei den Kunden für Serviceleistungen und professionelle Beratung - vom Arbeitsrecht, über Buchhaltung, Lohnbuchhaltung und Steuerberatung bis hin zur Weiterbildung“, erklärt hds-Präsident Moser.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

25/11/2022

Adventshopping Bruneck 2022

Als besondere Initiative zur Belebung des Stadtzentrums von Bruneck organisiert die hds-Ortsgruppe Bruneck in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverein ...
 
 

23/11/2022

Gezielt und erfolgreich werben!

Das hdsmagazin ist die Fachzeitschrift für Unternehmer und Mitarbeiter der Sektoren Handel, Dienstleistungen und Gastronomie. Wir geben Ihrer Anzeige den richtigen ...
 
 

22/11/2022

Fahr nicht fort, kauf im Ort

Sensibilisieren, informieren, stärken im Vinschgau: Für Klein- und familiengeführte Betriebe wird es immer anspruchsvoller, langfristig Stabilität zu finden, sei es aufgrund steigender Energiepreise, Fachkräftemangel oder der Corona-Nachwehen ...
 
 

11/11/2022

Unternehmen und Mitarbeiter entlasten in dieser schwierigen Phase

Bekanntlich hat in diesen Tagen die Regierung Meloni das Hilfsdekret „Aiuti Quater“ verabschiedet, mit dem der Staat 9 Milliarden Euro zur Entlastung von Wirtschaft und Beschäftigten zur Verfügung stellt.

„Grundsätzlich ist in diesen ...