22/03/2024

Neuer Kollektivvertrag unterzeichnet!

hds-Präsident Philipp Moser: „Jetzt Verhandlungen in Südtirol aufnehmen!“

Der Präsident des Wirtschaftsverbandes hds, Philipp Moser.
Der Wirtschaftsverband hds begrüßt die Erneuerung des gesamtstaatlichen Kollektivvertrags im Handel und in den Dienstleistungen. Der Vertrag wurde am Freitag, 22. März 2024 im Rom zwischen Handelsverband Confcommercio und den Gewerkschaften unterzeichnet. „Wir freuen uns, dass die gesamtstaatlichen Verhandlungen in Rom endlich abgeschlossen wurden. Der Dachverband Confcommercio war stets bereit, die Verhandlungen abzuschließen und entsprechende Inflationsanpassungen vorzunehmen“, betont hds-Präsident Philipp Moser in einer ersten Stellungnahme.

Unter anderem sieht der neue Kollektivvertrag eine Lohnanpassung von 240 Euro (in der vierten Kategorie und mit erster Tranche von 70 Euro im April) sowie eine Una-Tantum-Auszahlung in der Höhe von 350 Euro zur Überbrückung der vertragslosen Zeit. Die wird in zwei gleichen Raten ausgezahlt, und zwar im Juli 2024 und im Juli 2025.  „Wir werden nun gleich mit der Ausarbeitung eines lokalen Abkommens starten. Mit den lokalen Fachgewerkschaften hat es bereits erste Treffen und Gespräche dazu gegeben“, kündigt Moser an, der sich zuversichtlich zeigt. Angewandt wird der Kollektivvertrag in Italien für rund 3 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Gültig ist er ab 1. April 2024 bis 31. März 2027.

Neben Lohnerhöhungen wurden im überarbeiteten Vertragstext auch andere Themen von größter Bedeutung angesprochen: die Aktualisierung und Überarbeitung des Klassifizierungssystems, die neue Regelung für befristete Verträge im Zuge der eingetretenen gesetzlichen Neuerungen, eine Antwort auf prekäre Arbeitssituationen durch Erhöhung der Entschädigung für flexible Klauseln bei Teilzeitarbeit, die Betonung der Bedeutung von Weiterbildung für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und die Beschäftigungsfähigkeit der Arbeitnehmer, die Beachtung der Themen Geschlechtergleichheit und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen sowie Investitionen in ergänzende Gesundheitsleistungen.

Der neue Kollektivvertrag Handel und Dienstleistungen - PDF [22.03.2024]
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

17/04/2024

Neu: Orientierungspraktika in Südtirol ab 14 Jahren möglich

Der Wirtschaftsverband hds begrüßt die neue Möglichkeit für Südtirols Jugendliche, Orientierungspraktika bereits ab 14 Jahren und nicht mehr erst ab 15 Jahren absolvieren zu können – in den anderen italienischen Regionen sind Betriebspraktika erst ...
 
 

12/04/2024

monni: bereits über 2,5 Mio. Euro verschenkt – Ein Plus 83 Prozent

Der einzige, südtirolweite Gutschein monni BON verzeichnet wieder einen Rekord: Nach Abschluss des ersten Quartals 2024 wurden Gutscheine mit einem Gesamtwert ...
 
 

08/04/2024

Kollektivvertrag für den Tertiärsektor, Verteilung und Dienstleistungsgewerbe

Am 22. März haben Confcommercio und die Gewerkschaften die Vereinbarung über die Erneuerung des Kollektivvertrages für den ...
 
 

08/04/2024

Pustertal: „Gemeinsam enkelgerechte Zukunft und lebenswerte Orte schaffen!“

Am Wochenende fand im Rahmen der Fachmesse „Tipworld“ in Bruneck die diesjährige Bezirksversammlung des hds Pustertal statt, an der Wirtschaftstreibende aus dem gesamten Bezirk teilgenommen haben. Im Mittelpunkt der Versammlung des ...