Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
07/05/2020

„Mein - Dein - Unser Lebensraum Südtirol“: die große Sensibilisierungsinitiative eures Verbandes!

Zur Ausgangslage: Die Stärken unserer vielen heimischen Handels- und Dienstleistungsbetriebe, viele davon Klein- und familiengeführte Betriebe, waren immer die Nähe zum Kunden, die fachkundige Beratung und der persönliche Service. Dieser Mehrwert kommt gerade jetzt in diesen Zeiten mehr denn je zum Vorschein – und die Bevölkerung beginnt es so richtig zu schätzen.

Der hds ist startbereit!

Euer Verband arbeitet derzeit intensiv an der Ausarbeitung einer großangelegten und landesweiten Sensibilisierungsinitiative für die lokale Bevölkerung und wird damit nächste Woche in den lokalen Medien und in den sozialen Medien starten.

Das Ziel: Mit der Initiative „Mein - Dein - Unser Lebensraum Südtirol“ (www.lebensraum.bz.it) sollen der Bevölkerung die wirtschaftliche, gesellschaftliche und soziale Bedeutung der lebendigen Orte in Südtirol, der lokalen Kreisläufe und der Betriebe als Arbeitgeber aufgezeigt werden.

Vision des hds

Ausgangspunkt ist dabei die Vision des hds: „Die Qualität des Lebensraumes Südtirol durch eine gezielte Wirtschaftsentwicklung der Orte und Städte steigern.“
Das „Einkaufen im Ort“ ist dabei ein (sehr großer) Teil dieser Vision, aber auch das Nutzen von Dienstleistungen im Ort und die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Lebendige Orte und lokale Wirtschaftskreisläufe

Es geht um die lebendigen, attraktiven und lebenswerten Orte in Südtirol: Als Orts- und Stadtentwickler verfolgt der hds seit jeher das Ziel, Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Südtirols Städten, Innenstädten und Stadtviertel sowie Dörfern zu sein. Dabei spielen über den Einzelhandel hinaus auch andere ortsrelevante unternehmerische Tätigkeiten wie etwa in den Bereichen Dienstleistungen, Gastronomie und ortsgebundenes Handwerk als Frequenzbringer eine wesentliche Rolle.

Die Sensibilisierung wird in Zusammenarbeit mit der Handelskammer und dem Land Südtirol durchgeführt.

In einem kurzen Video wird die Initiative erklärt: https://youtu.be/4NP1AKtMFKs

Ein Testimonialvideo zur Initiative: https://youtu.be/9v03Y3Uufp8

Werden auch Sie Teil dieser großen Aktion! #ichbinvorbild
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

07/07/2020

Sonn- und Feiertagsöffnungen werden in der Nachbarprovinz neu geregelt

Die Autonome Provinz Trient hat vor kurzem die Geschäftsöffnungszeiten mittels Landesgesetz neu geregelt und die Sonn- und Feiertagsschließungen wieder eingeführt. Das Trentiner Landesgesetz sieht eine grundsätzliche Schließung der Geschäfte mit ...
 
 

06/07/2020

„Nit lugg lossn – Unternehmerischer Biss“: „Tag der Dienstleister 2020“ am 9. Juli erstmals in virtueller Form

Der „Tag der Dienstleister 2020“ findet heuer erstmals in virtueller Form statt. Im Fokus des diesjährigen Fachevents der Dienstleister im hds steht das Motto „Nit lugg lossn – Unternehmerischer Biss“: Der bekannte Neurowissenschaftler ...
 
 

03/07/2020

#Neustart bedeutet auch lange Einkaufsabende in Südtirol

Vom Südtiroler Sommerprogramm nicht mehr wegzudenken, waren bisher die rund 200 langen Einkaufsabende mit vielfältigem Rahmenprogramm, die in den vergangenen Jahren jeden vierten Ort in Südtirol belebt haben. „Es war immer ein umfangreiches Angebot, ...
 
 

24/06/2020

Neue Lockerungen: kein Gesichtsvisier mehr, aber Maske

Weitere Lockerungen der Vorgaben zum Schutz vor dem Coronavirus für Wirtschaft, Freizeit und Kultur hat die Landesregierung am Dienstag, 23. Juni 2020 genehmigt und dazu die Anlage A zum neuen Landesgesetz (siehe am Ende der Seite unter ...