Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
24/07/2018

Die monni card kommt gut an!

Zufriedene hds-Mitglieder berichten

monni card, die neue Gutscheinkarte des hds, kann landesweit in immer mehr Geschäften über das dazugehörige POS-Gerät eingelöst werden. Es erreichen uns immer wieder positive Rückmeldungen vonseiten der teilnehmenden Betriebe. Hier einige Statements.

„Die Aktion schafft Mehrwert für Kunden und Geschäfte. Zusätzlich hat das POS-Gerät mehrere Funktionen.“ Andreas von Mörl, Buchhandlung Weger in Brixen

„Diese Idee des hds ist super! Zudem große Ersparnis bei den Kommissionen.“ Much Trocker, Sportgeschäft in Klausen
„Ich bin mit der monni card rundum zufrieden. Ein tolles Instrument, um mehr Frequenz ins Geschäft zu bringen.“ Gert Mair, Optic Rapid in Bruneck

„Durch die Aktion monni bin ich in einem Kreislauf dabei, der mir viele neue Kundenkontakte ermöglicht.“ Heinrich Jobstraibizer, Geschäft Outfit in Bruneck
 
Betriebe, die monni card an ihre Mitarbeiter schenken

Bis Mai haben rund 130 Betriebe in Südtirol über 2000 monni cards für ihre Mitarbeiter bestellt, wobei der Durchschnittswert einer Karte bei etwa 140 Euro liegt. Das entspricht einem Gesamtwert von rund 290.000 Euro. Diese Betriebe nutzen u. a. die Steuerfreibeträge für Mitarbeiter und die volle Absetzbarkeit für Kundengeschenke.

„Wir haben unseren Mitarbeitern zu Weihnachten die monni card geschenkt. Wir finden diese Initiative sehr toll! Die Kaufkraft bleibt im Land, und wir können dadurch auch die heimische Wirtschaft unterstützen. Die Karte ist bei unseren Mitarbeitern sehr gut angekommen.“ Patrizia Oberhauser, Tezenis – Luna GmbH, Bozen

„Die Aktion ist sehr positiv. Am Anfang konnten wir ein paar Startschwierigkeiten feststellen, doch ich hoffe, dass sich das Ganze gut weiterentwickelt.“ Isabel Schatzer, Verwaltungsleitung Rubner Türen, Kiens

„Wir haben viel positives Feedback von unseren Mitarbeitern bekommen. Daher werden wir die Aktion wiederholen.“ Werner Gramm, Gramm, Bozen

„Die monni card ist eine tolle Idee als Weihnachtsgeschenk für die Mitarbeiter. Mit den vielen Geschäften, die mitmachen, ist jeder Bereich abgedeckt und somit kann sich jeder seinen eigenen Wunsch erfüllen.“ Lorenz Kröss, Geschäftsführer Metall Ritten, Klobenstein


 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

15/02/2019

Konsumklima in Südtirol steigt

Der Konsumklima-Index in Südtirol verbessert sich im Vergleich zur Herbstumfrage leicht und liegt derzeit bei -5,4 Punkten. Dies ergibt sich aus der WIFO-Erhebung im Jänner. Im Allgemeinen haben sich die Einschätzungen der Haushalte zur eigenen ...
 
 

11/02/2019

Onlinehandel: mehr Steuergerechtigkeit notwendig

Laut einer aktuellen Untersuchung des Landesinstituts für Statistik ASTAT liegt mit 47 Prozent der Anteil der Onlinekäufer in Südtirol unter der Quote der meisten EU-Länder, insbesondere jener des benachbarten Österreichs (60 Prozent). Hervorzuheben ...
 
 

06/02/2019

Wow, monni card mit starken Zahlen!

Gutscheine sind beliebte Geschenke, binden die Kunden an den Betrieb und fördern den lokalen Kreislauf. Die monni card, die Gutschein- und Geschenkkarte für Firmen an ihre Mitarbeiter und Kunden, kann landesweit mittlerweile in rund 500 ...
 
 

05/02/2019

Das Schaufenster – der Spiegel nach außen

Das Schaufenster ist die erste Visitenkarte eines stationären Geschäftes. Der hds organisiert auch in diesem Jahr Schulungen zu diesem strategisch wichtigen Thema. Referentin Maja Gruber zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Ware gekonnt in Szene setzen und mit ...