Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
28/12/2020

Beginn des Winterschlussverkaufs in Südtirol wird verschoben

Start am Samstag, 16. Jänner 2021 hds: „Später Beginn ist ein Vorteil für alle“

Der Start des Winterschlussverkaufs 2021 wird auf Vorschlag des hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol um eine Woche nach hinten verschoben. Der Saisonschlussverkauf beginnt also nicht mehr wie bisher in der ersten Jännerwoche, sondern am Samstag, 16. Jänner und endet am Samstag, 13. Februar.

„Der bisherige Start ist für viele Handelstreibende ein ungünstiger und ein viel zu früher Termin. In dieser Zeit ist es einfach sinnvoller, etwas später mit der Schnäppchenjagd zu starten“, betont hds-Präsident Philipp Moser. „Nach den vielen Wochen der Pflichtschließung ist der Schlussverkauf ein außerordentlich wichtiger Moment vor allem für die vielen Handelsbetriebe im Modebereich“, so der hds-Präsident.

Für den hds sind die Saisonschlussverkäufe nach wie vor von großer Bedeutung, und der Verband ist von den Vorteilen fixer Schlussverkaufstermine überzeugt. „Der Saisonschlussverkauf hat sich als ein wichtiges Verkaufsinstrument bewährt: Auf der einen Seite ist er für die Handelstreibenden ein wesentliches Instrument für die Lagerräumung; auf der anderen Seite eine klare Botschaft an den Kunden, dass in dieser Zeit Restwaren günstig verkauft werden“, erklärt Moser.

„Die festgelegten Termine schaffen zudem einen Vorteil für die Kunden. Sie sorgen für Transparenz und Klarheit. Außerdem geht es darum, in dieser Zeit eine gleiche Ausgangsposition für kleine und große Handelsbetriebe zu schaffen, unabhängig von der Werbeleistung“, betont der hds-Präsident.

In den 15 Tourismusgemeinden bzw. -orten Tiers, Kastelruth, Ritten, St. Ulrich, St. Christina, Wolkenstein, Enneberg, St. Martin in Thurn, Wengen, Abtei, Corvara, Stilfs, Kurzras, Reschen und St. Valentin auf der Haide hingegen beginnt der Sommerschlussverkauf wie üblich noch später und zwar am Samstag, 13. Februar und dauert bis Samstag, 13. März.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

20/01/2021

Hintergrundmusik und SIAE: Zahlung verschoben

In Anbetracht der außergewöhnlichen Regierungsmaßnahmen und der Pandemie hat die SIAE beschlossen, die Frist für die Erneuerung der Jahresabonnements für Hintergrundmusik zu verschieben. Die neue Frist ist der 30. April 2021.
Die neue Frist ...
 
 

20/01/2021

Vortrag: Versteckte Chemie in der Mode – Bekleidung, Schuhe & Accessoires

Die Kunden werden nicht nur immer mehr modebewusster, sondern achten vermehrt darauf, wie mit welchen Materialien etwa Bekleidung oder Schuhwaren produziert werden. Der hds lädt seine Mitgliedsbetriebe zur interessanten Informationsveranstaltung ...
 
 

19/01/2021

Ausgleichszahlungen für alle Betriebe aufgrund der Covid-Krise

Unterm Strich mussten sehr viele Betriebe 2020 aufgrund der Pandemie Umsatzverluste hinnehmen, so der hds. Die Sorge und die Unsicherheit sind bei den allermeisten Unternehmen berechtigterweise derzeit groß, was das neue Jahr mit sich bringen wird ...
 
 

15/01/2021

Das Hickhack mit dem Beginn der Wintersaison ist für Tourismuszulieferer problematisch

Als Brücke zwischen Nord und Süd wirkt sich die besonders schwierige Lage in Italien, Österreich und Deutschland auch auf die Rentabilität der Südtiroler Großhandelsbetriebe aus. „Und wir sind stark abhängig von der Entwicklung im heimischen ...