18/05/2022

Provinzbeitrag für besonders betroffene Wirtschaftszweige: Anträge innerhalb 31. Mai

Die Autonomen Provinz Bozen hat für Unternehmen, die in den besonders betroffenen Wirtschaftsbereichen tätig sind, neue Unterstützungsmaßnahmen eingeführt. Die Beihilfen betreffen Freiberufler, Selbstständige und Unternehmen, die in der Provinz Bozen eine oder mehrere der folgenden wirtschaftlichen Tätigkeiten ausüben (Aufnahme der Tätigkeit vor dem 1. Januar 2021):
• Betreiber von Sporthallen - ATECO-Kodex 93.13.00
• Sportkurse - ATECO-Kodex 85.51.00, nur für Sportkurse, die in Sporthallen und Fitnesszentren stattfinden
• Tanzkurse - ATECO-Kodex 85.52.01
• andere ähnliche Aktivitäten, die eng mit der Kategorie der in geschlossenen Räumen ausgeübten motorischen Aktivitäten verbunden sind, wie z. B. Yoga oder Pilates
• Reisebüros, die im Register der Autonomen Provinz Bozen eingetragen sind, und andere Reiseveranstalter - ATECO-Kodex 79.1
• Diskotheken, Tanzlokale und ähnliche Einrichtungen - ATECO-Kodex 93.29.1
• Unternehmen, die Tätigkeiten ausüben, die eng mit der Bereitstellung von Dienstleistungen bei Veranstaltungen und Ausstellungen verbunden sind
• Sonstige Personenbeförderung auf dem Land - ATECO-Kodex 49.31, 49.32 und 49.39.09.

Zu den Voraussetzungen für die Inanspruchnahme des Beitrages gehört ein Umsatzrückgang von mindestens 50% im Jahr 2021 im Vergleich zum Jahr 2019 (die Berechnung umfasst sämtliche erhaltene Beiträge zur Unterstützung geschlossener wirtschaftlicher Aktivitäten gemäß Artikel 2 der DL Nr. 73/2021 und DL Nr. 105/2021).
Der Beitrag wird als Prozentsatz (zwischen 40 und 70 %) der vom Land beschlossenen förderfähigen Fixkosten festgelegt. Der Antrag muss bis zum 31.05.2022 an die PEC-Adresse handwerk.artigianato@pec.prov.bz.it (für die Tätigkeit "sonstige Personenbeförderung auf dem Land") oder an die PEC-Adresse handel.commercio@pec.prov.bz.it (für alle anderen Tätigkeiten) geschickt werden und muss von einem zugelassenen Intermediär bestätigt werden.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 

Downloads

 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Andrea Pircher

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

16/11/2022

Beiträge „de minimis“ 2018: Einladungen zur freiwilligen Berichtigung

Die Agentur der Einnahmen versendet aktuell Mitteilungen über die Nichteintragung der Veröffentlichungspflicht der erhaltenen staatlichen Beihilfen und der "De-minimis“ Beihilfen im Register RNA (Nationales Register für staatliche Beihilfen), SIAN ...
 
 

14/11/2022

COVID-19 Beiträge weiterhin nicht zu versteuern

Die Agentur der Einnahmen vertritt die Auffassung, dass die infolge des epidemiologischen Notstands COVID-19 gewährten Beiträge und Subventionen, auch wenn sie nach dem 31. März 2022, dem Datum der Beendigung des Notstands, ausgezahlt wurden, keine ...
 
 

10/11/2022

Verlustbeitrag HORECA: zusätzliche Beiträge mit Erklärung innerhalb 21. November

Für den sogenannten "HORECA"-Beitrag wurden zusätzliche Geldmittel bereitgestellt. Um ihn in Anspruch zu nehmen, ist innerhalb 21. November eine Erklärung für die Einhaltung der „De-minimis"-Beihilfen einzureichen.

Der Beitrag ...
 
 

10/11/2022

IMU – Befreiung: Wenn Ehegatten in verschiedenen Häusern leben

Das Verfassungsgericht hat in seinem Urteil 209/2022 die im IMU-Gesetz enthaltene Regelung für rechtswidrig erklärt, wonach zwei Ehegatten nicht in den Genuss der IMU-Befreiung für beide Häuser kommen können, wenn jeder von Ihnen ein Haus besitzt, ...