09/02/2021

Ansuchen um Verlustbeitrag nun wieder möglich

Ab dem 10.02.2021 und bis 24.02.2021 kann wiederum um den Verlustbeitrag angesucht werden, welcher bereits mit dem Dekret zur Ankurbelung der Wirtschaft (decreto Rilancio) vorgesehen war. Anspruchsberechtigt sind:

  • all jene, welche nicht bereits innerhalb 13.08.2020 angesucht haben,
  • all jene, deren Steuersitz oder der Tätigkeitssitz sich in einem Berggebiet (gilt für ganz Südtirol) befindet, welches bereits am 31.01.2020 von einer Naturkatastrophe betroffen war,
  • all jene Steuersubjekte, welche ihre Tätigkeit vor dem 01. Mai 2020 begonnen haben.
Die Ansuchen können ausschließlich über die Internetseite der Agentur für Einnahmen, im geschützten Bereich der Rechnungen und Tageseinnahmen, eingereicht werden.

Die Höhe des Beitrages richtet sich an die zur Verfügung stehenden Mittel und die Anzahl der Ansuchen.
Für Verlustbeiträge über € 150.000 ist zusätzlich zum telematisch eingereichten Ansuchen, auch eine digital unterschriebene Version im PDF-Form an die zertifizierte E-Mailadresse
Istanza-CFP150milaeuro@pec.agenziaentrate.it zu senden
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Steuerberatung

Sitz: Bozen
 
E-Mail:
Adresse: Mitterweg, 5, Bozner Boden, 39100 Bozen
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

07/07/2022

Dekret “semplificazioni”

Das Dekret Nr. 73/2022, das sogenannte "Vereinfachungsdekret", ist seit dem 22. Juni  in Kraft. Die wichtigsten steuerlichen Neuerungen betreffen folgende Themen:
 
 

06/07/2022

Steuerfälligkeiten im Juli

Mehrwertsteuersubjekte dürfen das Einzahlungsformular F24 ausschließlich in telematischer Form vorlegen. Privatpersonen ohne MwSt.-Nummer hingegen, können das Einzahlungsformular F24 noch in Papierform einreichen, sofern keine Verrechnungen mit ...
 
 

27/06/2022

Eigenerklärung für staatliche Covid-Beihilfen: Frist verlängert

Das Finanzamt hat verfügt, dass die Frist für die Einreichung der Eigenerklärung für die Beihilfen der Abschnitte 3.1 und 3.12 der Mitteilung der Europäischen Kommission vom 19. März 2020 C(2020) 1863 final vom 30. Juni 2022 auf den 30. November ...
 
 

24/06/2022

Meldung der Kurtaxe

Begrenzt auf die Steuerjahre 2020 und 2021 wird die Frist für die Meldung der Kurtaxe vom 30. Juni auf den 30. September 2022 verschoben. Wir warten auf die Bestätigung des Landes, dass diese Erfüllung die Südtiroler Unternehmen nicht betrifft, da ...