02/08/2022

Restaurants und Bars: zusätzliche Beiträge finanziert

Es wurden weitere 10 Millionen Euro an Verlustbeiträgen, für Unternehmen, welche in den Sektoren "HORECA" (Hotel/Restaurant/Catering) tätig sind und innerhalb 23. Juni 2022 für die Hilfen vom Dekret "Sostegni-bis" (Verlustbeitrag HORECA, Hochzeit und Unterhaltung) angesucht haben, zur Verfügung gestellt.
Für den Verlustbeitrag können ansuchen:
  • Unternehmen, für welche Hilfen in den Sektor HORECA, Hochzeit und Unterhaltung und Eventdienstleister anerkannt wurden;
  • Unternehmen welche als Haupttätigkeit einen der folgenden ATECO-Kodexe haben:
    • 56.10 Restaurant
    • 56.21 Catering
    • 56.30 Bar - Caffè
Die Zuteilung der zugewiesenen Mittel erfolgt folgendermaßen:
  • 70 Prozent werden auf alle Restaurants, Caterer und Bars aufgeteilt, die darauf Anspruch haben;
  • 20 Prozent werden als zusätzlicher Anteil an diejenigen ausgeschüttet, deren Umsatz mehr als 100.000 Euro beträgt;
  • die verbleibenden 10 Prozent erhöhen den Verlustbeitrag für diejenigen, deren Umsatz mehr als 300.000 Euro beträgt.
Dieser zusätzliche Verlustbeitrag wird direkt auf das vom Antragsteller im Antrag für den Verlustbeitrag HORECA, Hochzeit und Unterhaltung angegebene Bankkonto überwiesen.
 
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Andrea Pircher

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Stabstelle Buchhaltung und Steuerberatung
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 311
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

11/08/2022

Führung von Buchhaltungsregister mit Informatiksystemen

Mit der Umwandlung des Dekretes "Vereinfachung" wurde die Pflicht für den Druck und für die jährliche elektronische Speicherung der mit Informatiksystemen geführten Buchhaltungsregister aufgehoben. Die Verordnung stellt klar, dass die Führung und ...
 
 

10/08/2022

Gütliche Zahlungsaufforderungen (avvisi bonari): Aussetzung vom 1. August bis 4. September 2022 und 60 Tage Zahlungsfrist

Gütliche Zahlungsaufforderung, welche in Folge von automatischer Liquidation, formellen Kontrollen oder getrennter Besteuerung ausgestellt worden sind, werden vom 1. August 2022 bis 4. September 2022 ausgesetzt.
Wie im Gesetzesdekret "Ukraine" ...
 
 

09/08/2022

Übergangsregelung für Dividenden vor 2018: Fälligkeit am 31. Dezember 2022

Die Übergangsregelung für Dividenden aus dem Besitz von wesentlichen Beteiligungen, welche von natürlichen Personen nicht in Ausübung ihrer unternehmerischen Tätigkeit gehalten werden, endet am 31. Dezember 2022. Diese Übergangsregelung sieht vor, ...
 
 

08/08/2022

Gesetzesdekret "Hilfe und Energie": die Neuerungen

Die Umwandlung des Dekretes „Aiuti“ sieht folgende Neuigkeiten vor: