Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Außerordentlicher Verkauf

Der hds berät seine Mitglieder bei der Organisation von außerordentlichen Verkäufen und bei der Preisauszeichnung von Waren.


Unter außerordentlichem Verkauf sind der Räumungs- und Ausverkauf, der Saisonschlussverkauf und der Werbeverkauf zu verstehen.

Der Räumungs- und Ausverkauf stellt eine gute Gelegenheit dar, um die im Geschäft oder Lagerraum liegenden Waren abzusetzen. Ein Räumungs- oder Ausverkauf kann bei Veräußerung, Schließung oder Verlegung des Betriebes, bei einer Umstrukturierung mit darauf folgender Schließung, im Falle eines schweren Unglücks oder im Rahmen eines Betriebsjubiläums organisiert werden. Ein solcher Ausverkauf darf nur alle 36 Monate stattfinden und maximal 30 Tage dauern. Es ist nicht erlaubt, diese Art von Verkauf im Dezember und 20 Tage vor Beginn des Saisonschlussverkaufs zu organisieren.


Der Saisonschlussverkauf

Der Saisonschlussverkauf ist für ausschließlich saisonale oder Modeartikel bestimmt, die sich entwerten, wenn sie nicht innerhalb eines kurzen Zeitraumes verkauft werden. Er findet zwei Mal im Jahr statt. Die Termine werden von der Handelskammer festgelegt.


Der Werbeverkauf

Ein Werbeverkauf betrifft nur einige wenige Produkte aus dem Sortiment und hat als Ziel, ein neues Produkt oder eine Marke zu lancieren oder den Umsatz zu steigern. Er kann zu jeder Zeit (außer im Dezember und 20 Tage vor Saisonschlussverkauf) für bis zu zwei Wochen organisiert werden.


Die Hinweisschilder

Für Aus-, Werbe- und Saisonschlussverkäufe ist die Anbringung in den Geschäften und Schaufenstern eines gut sichtbaren zweisprachigen Schildes mit Beginn des Sonderverkaufes vorgesehen. Der hds stellt seinen Mitgliedern solche Hinweisschilder zur Verfügung. Sie können in allen Bezirksbüros des hds abgeholt oder online bestellt werden.


Die Preisauszeichnung der Waren

 Der Preis auf dem zum Verkauf stehenden Artikel muss eindeutig und ersichtlich sein. Die Ausweisung zweier verschiedener Preise für einen Artikel ist außerhalb der außerordentlichen Verkäufe verboten.



Ein Thema der Dienstleistung Rechtsberatung
 
 
 
 
 
 
Zurück zur Liste
 
 
 

Newsweitere News
 

27/12/2018

WSV ab 5. Jänner

Der Abverkauf für Waren der Wintersaison 2018/2019 beginnt in den meisten Gemeinden der Bezirke Bozen, Überetsch und Unterland, Meran und Burggrafenamt, Eisacktal und Wipptal, Pustertal und Vinschgau am 5. Jänner 2019 und endet am 16. Februar 2019 ...
 
 

05/11/2018

WSV beginnt am 5. Jänner

Der Abverkauf für Waren der Wintersaison 2018/2019 beginnt in den meisten Gemeinden der Bezirke Bozen, Überetsch und Unterland, Meran und Burggrafenamt, Eisacktal und Wipptal, Pustertal und Vinschgau am 5. Jänner 2019 und endet am 16. Februar 2019 ...
 
 

24/08/2018

Sonn- und Feiertagsschließungen gesetzlich regeln

Der hds ist darum bemüht, dass die Sonn- und Feiertagsschließungen im Einzelhandel wieder gesetzlich geregelt werden – und zwar mit einer lokalen, auf die Bedürfnisse Südtirols zugeschnittenen Lösung . „Derzeit erarbeiten wir verbandsintern einen ...
 
 

04/07/2018

Südtiroler Sommerschlussverkauf 2018: Beginn am 6. Juli

Am Freitag, 6. Juli 2018, beginnt der große Südtiroler Sommerschlussverkauf. Der hds ist von der Bedeutung und den Vorteilen fixer Schlussverkaufstermine im Sommer und Winter nach wie vor überzeugt. „Der Saisonschlussverkauf hat sich als ein ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Avv. Chiara Pezzi

Rechtsberatung
Bereichsleiterin
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 558
E-Mail: