Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Plastiktaschen

Alles über die EU-Richtlinie

Von der Obst- und Gemüsetheke bis zum Verkauf von Schuhen oder Kleidern: Seit Jänner 2018 dürfen im Handel nur mehr Einkaufstaschen aus Plastik verwendet werden (EU-Richtlinie 2015/720), die einem vorgeschriebenen Herstellungsverfahren unterliegen. Es ist außerdem Pflicht, diese dem Kunden zu verrechnen.

Andere Taschen, z.B. aus Papier, können weiterhin verwendet werden. Es besteht keine Verrechnungs-Pflicht.

Die neuen Einweg-Plastiktaschen werden aus Bioplastik hergestellt. Dafür werden Stärke und Cellulose, Mais oder Zuckerrüben sowie Hölzer verwendet. Sie bauen sich innerhalb drei Monate zu 90 Prozent ab und geben dabei keine Giftstoffe ab, die Menschen und Umwelt gefährden könnten. Wiederverwendbare Taschen müssen je nach Wandstärke einen gewissen Anteil an recycelten Kunststoff aufweisen.

Bei Nichteinhaltung der europäischen Norm, sieht die italienische Durchführungsbestimmung Strafen zwischen 2.500 bis 25.000 Euro vor.


Antwort auf die häufigsten Fragen


Ein Thema der Dienstleistung Abfallwirtschaft, Umwelt, Energie


Die Schilder für unsere Mitglieder (online zu bestellen)

Hinweisschild für den Kassenbereich


 


Hinweisschild für den Verkaufsbereich der offenen Lebensmittel



 
 
 
 
 
 
Zurück zur Liste
 
 
 

News
 

16/04/2018

Plastiktaschen: Alle Infos auf einer Seite

Von der Obst- und Gemüsetheke bis zum Verkauf von Schuhen oder Kleidern: Seit Jänner 2018 dürfen im Handel nur mehr Einkaufstaschen aus Plastik verwendet werden (EU-Richtlinie 2015/720), die einem vorgeschriebenen Herstellungsverfahren unterliegen ...
 
 

05/04/2018

Lebensmittel: Händler haftet für mitgebrachte Plastiktaschen

Neuigkeiten gibt es in Bezug auf die Kunststofftaschen für den Einkauf von Lebensmitteln mit einer Wandstärke bis zu 50 Mikrometern. Der Staatsrat hat in einem Gutachten festgehalten, dass es rechtswidrig sei, Verbraucher zum Kauf von Einwegtaschen ...
 
 

14/03/2018

Alle Branchen: Für Nylon-Taschen zahlen

Seit Anfang des Jahres sorgen die Nylontaschen im Einzelhandel für viel Gesprächsstoff und vor allem für zahlreiche offene Fragen. Bezüglich der verschiedenen Arten von Nylontaschen, die für den Verkauf verwendet werden dürfen und deren Bezahlung, ...
 
 

07/03/2018

Nylontaschen: MwSt. je nach Inhalt

Seit einigen Monaten dürfen im Handel nur noch genormte Nylontaschen verwendet werden, um den Einkauf einzupacken. Dabei stellte sich zuletzt die Frage, welcher Mehrwertsteuersatz für die so genannten Shopper angewandt werden muss.
 
 

30/01/2018

Einkaufstaschen aus Plastik: Antworten auf Ihre Fragen

Seit 1. Jänner dürfen nur mehr Einkaufstaschen aus Plastik verwendet werden (EU-Richtlinie 2015/720). Das neue Gesetz wirft viele Fragen zum korrekten Umgang mit den Plastiktaschen auf. Muss man die Einkauftüten verkaufen? Darf man andere Taschen ...
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Dott. Heinz Neuhauser

Arbeitssicherheit, Umwelt
Bereichsleiter
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 519
E-Mail: