Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
17/05/2019

Verkaufstalent Südtirol: Die fünf Finalisten stehen fest

Alle Teilnehmer der Vorausscheidung.
Vor Kurzem ist der Startschuss für den Berufswettbewerbs Verkaufstalent Südtirol 2019 gefallen. Südtirols beste Berufs- und Fachschüler aus dem Bereich Handel stellten bei der Vorausscheidung in Bruneck ihre Fähigkeiten im Verkauf unter Beweis. Unter ihnen wurden nun die fünf talentiertesten Jungverkäufer ermittelt.

Katia Tribus aus Tisens (Landesberufsschule Luis Zuegg Meran), Lehrling im Lehrbetrieb Papierhandlung Tyrolia Meran, Valentina Oberbichler aus Mühlen in Taufers (Berufsbildungszentrum Bruneck), Lehrling im Lehrbetrieb Athesia Papierhandlung Bruneck, Aaron Unterweger aus Meran (Landesberufsschule Meran), Lehrling in der Firma Boschetti in Meran, Lukas Gardener aus Leifers, Verkäufer bei Lobis Böden in Bozen und Alex Menegatti aus Leifers (Landesberufsschule Handel und Grafik Johannes Gutenberg) sind die fünf Finalisten, die sich gegen elf weitere Kandidaten durchgesetzt haben. Das große Finale findet am 4. Oktober, ebenfalls in Bruneck, statt und ist Sprungbrett für den länderübergreifenden Wettbewerb „Junior Sales Champion International“ in Salzburg.

„Wir sind vom Verkäufernachwuchs und ihren Fähigkeiten begeistert und begleiten sie auf ihrem Weg. Mit dem Wettbewerb Verkaufstalent Südtirol wollen wir den Beruf des Verkäufers bewerben, den wichtigen Beitrag der Lehrbetriebe hervorheben und aufzeigen, wie vielfältig dieser Beruf sein kann,“ sagt Philipp Moser, Präsident des hds - Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol. „Der Umgang mit Menschen, soziale Kompetenzen, Sprachkenntnisse, aber auch spezielles Fachwissen stehen im Mittelpunkt. Das macht die Faszination dieser Berufe aus“, so Moser.

Am Wettbewerb haben deutsche Berufsschulen aus allen Bezirken des Landes teilgenommen. Bewertet wurden die jungen Verkäufer von einer Fachjury, die sich aus Vertretern des hds und Fachlehrpersonen der Berufsschulen zusammengesetzt hat. Die jungen Verkaufstalente mussten ein möglichst perfektes, kundenorientiertes Verkaufsgespräch mit einem Testkunden führen. Parallel dazu musste ein italienischsprachiger Kunde betreut werden.

Das Verkaufstalent Südtirol wird vom hds in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck organisiert und von der Bilateralen Körperschaft im Tertiärsektor Ebk, der Firma Sportler und dem Bereich Deutsche Berufsbildung des Landes Südtirol unterstützt.

 
Die fünf Finalisten: v.l Katia Tribus, Valentina Oberbichler, Aaron Unterweger, Lukas Gardener und Alex Menegatti.
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

29/05/2020

Wanderhändler im hds: „Dem Neustart steht nichts mehr im Wege“

Der hds und der Südtiroler Gemeindeverband haben gemeinsame Richtlinien für den Handel auf öffentlichen Flächen und für die Märkte ausgearbeitet, die dazu dienen sollen, die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 einheitlich ...
 
 

27/05/2020

„Mit Stillstand kein Betriebsüberleben mehr garantiert“

Die aktuelle Krise ist beispiellos für die Reisewirtschaft und den Eventbereich in Südtirol. Die Reise- und Eventdienstleister im hds rufen gemeinsam zu dringenden Unterstützungsmaßnahmen auf: „Beide Branchen sind derzeit im Stillstand, ohne mittel- ...
 
 

26/05/2020

Gastronomie und Abendstunden: Verhaltensregeln auf dem Prüfstand

Die derzeitigen Verhaltensregeln – allen voran die Maskenpflicht und die Abstandsregelungen – stehen auch für eine Reihe von Südtirols Ortskernen auf dem Prüfstand. Vor allem die Abendstunden auf öffentlichen Plätzen und Straßen sowie in der näheren ...
 
 

25/05/2020

Mehrsprachigkeit: Landesverwaltung schreibt einen Ideenwettbewerb für Jugendliche aus

Die Kulturlandesräte Philipp Achammer, Daniel Alfreider und Giuliano Vettorato  rufen Südtirols Jugendlichen zum Mitmachen beim Ideenwettbewerb "Jonglieren mit Sprachen macht Spaß" auf.

Gesucht werden junge Ideen, mit denen die ...