Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
21/11/2018

Gutes Ergebnis für Südtirols Verkäufernachwuchs

Berufswettbewerb Junior Sales Champion International in Salzburg

Die Südtiroler Teilnehmerinnen in Salzburg: Magdalena Niederwolfsgruber (r.) und Marion Schrott
Vor Kurzem hat der Berufswettbewerb Junior Sales Champion International in Salzburg stattgefunden. Teilgenommen haben auch zwei Jungverkäuferinnen aus Südtirol: Magdalena Niederwolfsgruber aus Kematen in Taufers (Berufsbildungszentrum Bruneck und Lehrling im Lehrbetrieb Despar Hopfgartner in Luttach) und Marion Schrott aus Latzfons/Klausen (Landesberufsschule Brixen und Lehrling im Lehrbetrieb Elektro Reichhalter in Brixen). Sie belegten ex aequo den vierten Platz. Die zwei Verkäuferinnen haben Ende Oktober am Berufswettbewerb „Verkaufstalent Südtirol“ teilgenommen und qualifizierten sich somit für den internationalen Wettbewerb.

Bereits in den vergangenen Jahren haben heimische Nachwuchstalente beim internationalen Verkaufswettbewerb in Salzburg teilgenommen und hervorragende Leistungen auf einem sehr hohen Niveau gezeigt. Neben den jungen Verkaufsprofis aus allen österreichischen Bundesländern waren auch Bayern und die Schweiz vertreten.
 
Von der Leistung begeistert und erfreut zeigt sich der hds. „Wir gratulieren zum tollen Ergebnis. Die beiden Nachwuchstalente haben sich bei starker Konkurrenz tapfer geschlagen. Die gezeigten Leistungen unterstreichen die ausgezeichnete Vorbereitung und Ausbildung unserer Jugend“, sagt hds-Präsident Philipp Moser zufrieden.

Der hds hat vor einigen Wochen in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck den Berufswettbewerb „Verkaufstalent Südtirol 2018“ durchgeführt. Südtirols beste Berufs- und Fachschüler aus dem Bereich Handel und Verwaltung haben ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Magdalena Niederwolfsgruber landete dabei auf dem ersten Platz.
 
 
 
 
 
 
Teilen. Empfehle diese News deinen Freunden weiter.
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

 
 

Sarah Seebacher, MA

Berufsbildung und Jugendprojekte
Verantwortliche
Sitz: Bozen
 
T: 0471 310 510
E-Mail:
 
 
 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren
 

21/08/2019

Römisches Kasperletheater ist Sterbehilfe für die Wirtschaft

Italien droht eine Erhöhung der Mehrwertsteuer von derzeit 22 auf 25,2 Prozent. Das würde vor allem Südtirol als Grenzregion stark zu spüren bekommen, zeigt sich der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol besorgt. „Die politische Lage in ...
 
 

20/08/2019

hds unterstützt Gastronomiebetriebe im Rechtsstreit

Im Februar fand im Gericht von Genua die erste Versammlung der Betriebe statt, die Gläubiger der QUI! Group AG sind. Sie ist die Gesellschaft, die die gleichnamigen Essengutscheine auf dem gesamten Staatsgebiet, auch in Südtirol, ausgibt. Diese ...
 
 

14/08/2019

Neue Regelung für den Schlussverkauf in Südtirol

Der hds setzt sich für eine neue Regelung bei den Terminen der Schlussverkäufe in Südtirol ein. Normalerweise dauert er 6 Wochen und startet bereits Anfang Juli bzw. Jänner. „Der Start ist ungünstig gewählt und die Dauer zu lange. Wir wollen eine ...
 
 

12/08/2019

SSV in den Tourismugemeinden startet

Am Freitag, 16. August, beginnt in den touristischen Gemeinden Südtirols der Sommerschlussverkauf. Die betroffenen Gemeinden sind Tiers, Kastelruth, Ritten, St. Ulrich, St. Christina, Wolkenstein, Enneberg, St. Martin in Thurn, Wengen, Abtei, ...